Bodo Schiffmann: Dringender Aufruf zum Schutz unserer Kinder

Hintergrund: freepik / prostooleh; Screenshot Video Dr. B. Schiffmann

Der Beschluss des Deutschen Ärztetages, der Bundesregierung die Durchimpfung von Kindern zu empfehlen (Report24 berichtete), sorgt für Wellen der Entrüstung. Unter dem Hashtag #nichtmeinaerztetag äußerten bereits zahlreiche Mediziner Kritik an den Impf-Experimenten an Kindern – und auch Dr. Bodo Schiffmann formulierte nun eine ganz klare Warnung an die Menschen, aktiv zu werden und dieses gefährliche Vorhaben zu stoppen.

Schiffmann beginnt sein Video mit einer Zusammenfassung aktueller Fakten. Diese werden medial gerne frech als „Verschwörungstheorien“ betitelt – sind in Wahrheit unter etlichen kritischen Wissenschaftlern, Medizinern, Juristen und weiteren Experten aber längst Konsens:

  • Eine Impfung bedeutet keinen Schutz vor einer Infektion. Zuletzt wurde das auch von einer im Mainstream vielzitierten Preprint-Studie bestätigt, die zur Rechtfertigung des weiteren Lockdowns genutzt wird.
  • Es handelt sich bei den per Notfallzulassung auf den Markt geworfenen Vakzinen vielmehr um Gentherapien als um Impfungen. Darauf weisen beispielsweise auch die Rechtsanwälte für Grundrechte hin: Die verimpften Substanzen beruhen auf Gentechnik und haben mit traditionellen Impfstoffen nichts gemein.
  • Die Impfstoffe haben ein hohes Risikopotenzial. Eine Covid-19-Infektion ist für Kinder dagegen ungefährlich.
    Im Praxisalltag zahlloser Ärzte bestätigt sich dies tagtäglich aufs Neue. Auch andere renommierte Ärzte wie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi warnen seit Monaten vor den Gefahren der Impfstoffe. Eine aktuelle Studie zur schädlichen Wirkung der Spike-Proteine, auf denen die Impfungen basieren, zeigt weitere Risiken auf.
  • Für eine Krankheit mit einer Überlebensrate über 99% braucht es keine Impfung. Die sehr geringe Sterblichkeit von Covid-19 wurde vom weltbekannten Stanford-Professor Ioannidis bestätigt.
  • Länder und Staaten ohne restriktive Corona-Maßnahmen florieren – die medial beschworene Apokalypse blieb aus. Das beste Beispiel dafür sind die US-Staaten Florida und Texas.
  • Bei hohen Impfraten explodieren immer wieder auch die Covid-Zahlen. Das jüngste traurige Beispiel bilden hier die Seychellen.

Auf Basis dessen bewertet Bodo Schiffmann die vom Ärztetag empfohlene Durchimpfung von Kindern noch vor Beginn des Winterhalbjahres in der Schule klar als Verbrechen. Die Problematik dabei: Deutschland ist – nicht nur nach Schiffmanns Ansicht – eben kein Rechtsstaat mehr. Weder gilt noch ein Recht auf Unverletzlichkeit der Wohnung noch auf körperliche Unversehrtheit. Tatsächlich hatten etliche Juristen vor den jüngsten Änderungen des Infektionsschutzgesetz eindringliche Warnungen ausgesprochen – dennoch traten sie in Kraft. Dennoch hält der Protest in der Bevölkerung sich trotz der Ungeheuerlichkeit der Beschlüsse ganz geschichtsvergessen in Grenzen.

Schiffmann malt ein dunkles, aber nicht unrealistisches Zukunftsbild, wenn er Eltern davor warnt, dass ihre Kinder eines Tages geimpft von der Schule nach Hause kommen könnten, sollte der aktuellen Entwicklung nicht entschieden Einhalt geboten werden. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beispielsweise möchte Impfungen direkt in den Schulen anbieten. Solange nur Jugendliche über 16 Jahren den Biontech / Pfizer-Impfstoff erhalten können, sind jüngere Kinder von dem „Angebot“ noch ausgeschlossen – doch die bedingte Zulassung für Kinder wird voraussichtlich in den nächsten Wochen erfolgen. Wer dann zu Beginn des Schuljahres nicht geimpft ist, der erhält eben keinen Zugang zu Bildung mehr, wenn es nach dem Beschluss des diesjährigen Deutschen Ärztetages geht.

Schiffmanns Appell ist überdeutlich: „Wir haben keine Zeit mehr“, hält er fest – und er ruft jeden Menschen dringend dazu auf, seine eigenen und unser aller Kinder zu schützen.

Tatsächlich treibt die „Empfehlung“ des Ärztetags immer mehr Bürger auf die Barrikaden. Zur Zeit läuft auf der Plattform change.org eine Petition gegen die Corona-Impfpflicht für Kinder, die auch in Mainstream-Medien bereits große Kreise zieht. Die massive Protest-Welle, die sich unter anderem in reger Teilnahme an der Petition niederschlägt, bleibt nicht unbemerkt: Je mehr offener Widerstand sich regt, desto größer fällt auch das Stopp-Signal des Souveräns an die Regierenden aus.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel