Impfung als Milliardengeschäft: Pfizer plant Preiserhöhungen, dritte Dosis und jährliche Impf-Auffrischung

Bilder: freepik / drobotdean / rawpixel

Pfizer geht für dieses Jahr von 15 Milliarden Dollar Einnahmen durch die Covid-Impfung aus – doch das ist dem Pharmariesen offensichtlich noch lange nicht genug. Das Unternehmen hat einiges in Planung, um die Gewinnspanne um ein Vielfaches zu erhöhen.

So ist der günstige Preis des Impfstoffs gegen Covid-19 Pfizer ein Dorn im Auge: In den USA kostet eine einzelne Dosis lediglich 19,50 Dollar. Normalerweise nimmt das Unternehmen aber 150 bis 175 Dollar pro Dosis eines Impfstoffs ein. Sobald die sogenannte aktuelle Pandemie sich zur Endemie gewandelt habe, möchte man den Preis für den BioNTech-Pfizer-Impfstoff entsprechend erhöhen – und das offenbar in großem Stil.

Damit nicht genug, sind bereits jährliche Auffrischungs-Impfungen im Gespräch. Da das Virus mutiere, sollen die Menschen wie bei der Grippe-Impfung jährlich nachgeimpft werden. Und weil viel bekanntlich viel helfen soll, prüfe man derzeitig, ob nicht auch die Gabe von drei statt zwei Impfdosen möglich ist.

Nicht nur für Pfizer wird die Corona-Krise so zum Milliardengeschäft – insbesondere in Anbetracht möglicher direkter oder indirekter Impfzwänge. Im Gegensatz zu vielen Nutznießern kommuniziert das Pharmaunternehmen seine finanziellen Interessen aber immerhin offen

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel