Corona-Party in Münster: Schon mindestens 26 Corona-Fälle trotz 2G-Regel

Bild: freepik / pressfoto

Am 3. September fand in einem Club in Münster eine Party mit strenger 2G-Regelung statt. Ungeimpfte wurden ausgeschlossen, Zutritt erhielten nur Geimpfte und Genesene. Die umstrittene Covid-Impfung demonstrierte erneut ihre zweifelhafte Wirksamkeit: Die Veranstaltung mutierte zur Corona-Party. Bisher wurden mindestens 26 Personen, die bei der Feier zugegen waren, positiv getestet. Weitere Fälle werden erwartet.

Ein Kommentar von Vanessa Renner

Während unzählige Bürger immer noch die unsinnige und zigfach widerlegte Behauptung rezitieren, mit der Impfung schütze man die Menschen in seinem Umfeld, zeigen die Reaktionen auf diese peinliche Geschichte erneut die Hilflosigkeit von Medien und Politik im Hinblick auf die krachend gescheiterte Impfkampagne. Die Mär von der Impfung als „einzigem Weg“ aus der angeblichen Pandemie ist nichts weiter als das: Eine Gutenachtgeschichte für jene Bürger, die noch immer der Panikmache rund um das Corona-Virus auf den Leim gehen. Geimpfte erkranken, und das immer wieder auch schwer. Stichhaltige Beweise für eine tatsächlich größere Gefährdung von Ungeimpften kann und will keine Behörde vorlegen: Keine Statistik gibt Auskunft über Alter, Begleiterkrankungen, Einlieferungsgrund und exakten Impfstatus der hospitalisierten „Ungeimpften“. Die Covid-Vakzine sind zum Heiligtum ernannt worden, jede berechtigte Kritik wird als blasphemisch geahndet und verurteilt. Das Vertrauen der Menschen in Politik, Medien und Medizin ist längst nachhaltig beschädigt worden – in purer Verzweiflung muss man Zwang anwenden, um Personen den ungewollten Schuss verabreichen zu können.

Auch im jetzigen Fall bemüht sich der Mainstream um Schadensbegrenzung, indem etwa die Anwesenheit von „nur“ Genesenen hervorgehoben wird. So werden diese anfangs noch vor den Impflingen genannt – wie viele und ob überhaupt Genesene betroffen sind, hinterfragte man lieber nicht. Diese sind vor Infektionen immerhin erwiesenermaßen deutlich besser geschützt als Geimpfte, aber das erwähnt man freilich nicht: Genesen ist nicht geimpft, und wer nicht geimpft ist, ist bekanntlich der bestmögliche Sündenbock.

Weiters zitiert man Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer, der behauptet: „Die vorliegende Ansteckungsserie bestätigt noch einmal die enorme Bedeutung der Schutzimpfung.“ Bei den Partygängern handelte es sich vornehmlich um Mittzwanziger – völlig unabhängig vom Impfstatus ist die Gefahr durch SARS-CoV-2 hier verschwindend gering. Wenn es keine schweren Verläufe gibt, die (womöglich) durch den umstrittenen Schuss verhindert werden können, und das Virus unter Impflingen ebenso verbreitet wird wie unter Ungeimpften: Welche Bedeutung hat die nicht-schützende Impfung da eigentlich noch?


Gesundheitstipp (nicht nur) für den Herbst: Vitamin K2 & D3!  

Kaum etwas ist für die Gesundheit wichtiger, als ein intaktes Immunsystem. Das Sonnenvitamin D3 trägt in Verbindung mit dem Vitamin K2 dazu bei, Ihr Abwehrsystem in Hochform zu halten.   

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel