Plan liegt auf dem Tisch: Keine Grundrechte ohne regelmäßige Impfung

Bild: Report24 / Basis: freepic @wirestock

Es ist mittlerweile müßig zu sagen, „das hätte sich vor einem Jahr niemand vorstellen können“. Dass der Staat seine Bürger indirekt dazu zwingen will, sich regelmäßig mit Experimentalprodukten der Pharmaindustrie vollzupumpen, wird für immer mehr Menschen zum Alptraum. Mittlerweile titeln reichhaltig geförderte Hofmedien wie „die Presse“: „Wer nicht erneut impfen geht, soll Rechte wieder verlieren.“

Ein Kommentar von Willi Huber

Zuerst war von „einer Impfung“ die Sprache. Dann von zwei Impfungen, die mittlerweile so gut wie Pflicht sind. Dann horchten viele aufmerksame Menschen auf, denn die Regierung kaufte mehrfach deutlich mehr Impfstoffe an, als Österreich Bürger hat. Gestern, am 5. Mai, durften die Hofmedien dann stolz verkünden: Nachimpfen – Österreich kauft 42 Millionen Dosen für Folgeimpfungen. Ist Ihnen, lieber Leser, bereits aufgefallen, in welch perverser Dimension sie von Anfang an belogen wurden?

Sie lügen, lügen weiter und werden bis an Ihr Lebensende lügen

Seit über ein Jahr gaukelt man Ihnen vor, Sie dürften nach der ach so wichtigen, ach so sicheren, ach so wirkungsvollen Impfung wieder in ihr früheres Leben zurück. Alles gelogen! Sie sollen nun bis an ihr Lebensende alle paar Monate Impfstoffe in ihren Körper jagen lassen die von teils dubiosen Firmen unter teils dubiosen Umständen in teils dubiosen Firmenanlagen hergestellt werden. All dies ohne medizinischen Grund, ohne Fakten am Tisch, ohne Erklärung weshalb ein Virus so gefährlich sein sollte, dessen Auswirkungen einer stärkeren Grippewelle entsprechen. Einer Grippewelle, die „seltsamerweise“ in diesem Jahr völlig ausblieb. Dass die angebliche Corona-Pandemie der jährlichen Grippe entspricht, ahnt jedes Kind, dies auszusprechen wagt kaum jemand.

Es gibt keinen medizinischen Grund für die Dauerimpfung

Sie fragen, ob ich zu weit gehe: Ohne medizinischen Grund? Es gibt nach wie vor keine Zahlen, Daten, Fakten, Studien zu der schrecklichen Pandemie. Wir wissen in Wahrheit nicht, ob die Impfungen überhaupt wirken. Denn nach der Impfung sind nur die exorbitant gehäuften Nebenwirkungen, Impfschäden und Impftodesfälle auffällig. Doch aus jedem Land der Welt werden Corona-Erkrankungen nach der Impfung bekannt. Manche der Erkrankten gelten als Superspreader. Im winzigen Österreich weiß man inzwischen von 20 Erkrankungen nach der zweiten Impfung, sechs dieser Menschen starben. Wieder ein Lügengebäude geplatzt! Erinnern Sie sich an die Aussagen, man wäre nach der Impfung vor einem schweren Verlauf sicher?

Großkorruption, die über Leichen geht – steckt noch mehr dahinter?

In einem Land wie Österreich, das nicht zuletzt dank der ÖVP von schwerster Korruption durchseucht ist, wird es schwierig, die Hintergründe des Geschehens zu bewerten. Sind es die zahlreichen parteinahen Profiteure, welche kein Interesse daran haben, dass der Strom fremder Gelder in ihre Taschen je wieder abnimmt? Tests, „Schutzausrüstung“, Impfungen – all dies bringt Milliarden aus Steuergeldern und privaten Händen. Auch die Hofmedien wollen wohl kaum riskieren, dass der Strom der vielen süßen Förder- und Werbemillionen je wieder aufhört. Es herrscht also ein zutiefst unanständiges, korruptes Grundrauschen in diesem Land vor, das den Blick auf eventuelle größere Dinge im Hintergrund vernebelt. Dass es möglicherweise eine globale Steuerung der Ereignisse hin zu einer neuen Weltordnung gibt, zeigen manche Protagonisten durch ihre freche Zurschaustellung des „Kreis des Bösen„.

Heimliches Ende der Demokratie

Dass es keine Demokratie mehr gibt, ist Ihnen aufgefallen? Oder haben Sie sich auch von täglichen Fantasiezahlen wie R-Werte, Inzidenzen, „Neuinfektionen“, Hospitalisierten, freien Krankenhausbetten und Ct-Werten ablenken lassen? Wann sind Sie gefragt worden, ob 99,98 Prozent der Menschen zugunsten einiger weniger die auch jederzeit an ihren Vorerkrankungen hätten sterben können, auf ihr Leben, auf die Wirtschaft, auf ihr Recht zur Mitbestimmung, auf so gut wie jedes Grundrecht verzichten wollen? Wann sind Sie von irgendjemandem gefragt worden, ob Sie den Rest ihres Lebens regelmäßig mit Impfstoffen vollgepumpt werden wollen? Wann hat Sie jemand gefragt, ob Sie dieses Schicksal auch für Ihre Kinder akzeptieren? Dabei spreche ich noch nicht einmal von dem neu gepantschten Zeug mit seinen verheerenden Nebenwirkungen, sondern von herkömmlichen Impfungen und ihren unerwarteten Impfstoffen, welche bei der Produktion ins Serum wandern und schon heute lebenslange Schäden verursachen. Jede Impfung birgt das Risiko auf Kontamination mit Stoffen, die nie wieder aus dem Körper entfernt werden können.

Wer hat Sie gefragt, ob Sie nicht besser auf die Wirkung ihres Immunsystems vertrauen möchten, welches die Evolution in Jahrmillionen hervorgebracht hat und welches im Gesunden Menschen der beste Schutz gegen Infektionen und Krankheiten aller Art ist?

Und wie kommen wir alle aus diesem Wahnsinn wieder heraus?

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel