Zahnarzt spricht Klartext: Ungeimpften Behandlung zu verweigern ist ethisches und moralisches Versagen

Bild: Screenshot (YouTube)

Dr. Andreas Hanau, Zahnarzt in Leopoldshöhe bei Bielefeld, wendet sich mit deutlichen Worten an die ärztliche Kollegenschaft. Mediziner, die Menschen, welche sich gegen eine COVID-19-Impfung entscheiden, von der Behandlung ausschließen, verstoßen gegen die ärztliche Berufsethik und versagen moralisch komplett. Er appelliert, sich auf die Profession des Helfens zu besinnen, keine Angst zu haben und die Ausgrenzung zu beenden. Andernfalls sei ein Berufswechsel vorzuziehen. 

von Siri Sanning

Immer mehr Ärzte und auch andere Angehörige der Gesundheitsberufe melden sich zu Wort, um gegen staatlich verordnete Corona-Repressalien, Impfzwang sowie Diskriminierung von Patienten zu protestieren. Auch Warnungen im Hinblick auf die Covid-19-Impfung nehmen zu. Report24.news berichtete beispielsweise von Dr. Robert Kleinstäuber, einem Anästhesisten und Notfallmediziner, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, im Hinblick auf die Nebenwirkungen der Impfung gegen COVID-19 noch länger zu schweigen. Von Dr. Thomas Sarnes, Chirurg und Orthopäde, der Eltern dazu auffordert, sich mit ihrer ganzen beschützerischen Kraft vor ihre Kinder zu stellen, um die Covid-19-Impfung von ihnen fernzuhalten. Von Dr. Michael Dykta, einem Chirurgen, der durch eine spektakuläre Operation das Leben einer Frau rettete, das sie durch – kausal verursacht – die Covid-19-Impfung beinahe verlor und der vor einer Überlastung des Gesundheitssystems durch Patienten mit Impfnebenwirkungen warnt. 

In Linz war zuletzt am 4. September 2021 eine sehr gut besuchte Demonstration gegen überschießende Corona-Maßnahmen und Impfpflicht dadurch gekrönt, dass explizit auch 20 Angehörige aus Gesundheitsberufen den Schritt in die Öffentlichkeit bzw. auf die Bühne wagten. Und in Wien fand am selben Tag bereits zum zweiten Mal der ebenfalls sehr erfolgreiche Aktionstag für Kindergesundheit statt, welcher von der aus Ärzten und Juristen bestehenden Initiative #wirzeigenunserGesicht zum Zweck der Aufklärung über und zum Protest gegen die Covid-19-Impfung bei Kindern organisiert worden war. 

Lesen Sie dazu auch:

Dr. Hanau an die Kollegen: „Was ist los mit Euch?“

Nachstehend das Transkript von Dr. Hanaus Rede (Hervorhebungen durch Report24):

Liebe Ärzte! Liebe Zahnärzte und liebe Mitarbeiter in medizinischen Bereichen! Heilpraktiker, Osteopathen, Physiotherapeuten und was es dort alles gibt!

Was ist los mit Euch? 

Was ist los mit Euch? Wir behandeln jetzt Patienten nach der 2-G-Regel, oder nach der 1-G-Regel? Demnächst nach Religion? Demnächst nach politischer Einstellung? Demnächst nach Hautfarbe? 

Was ist los mit Euch?

Wir sind angetreten, um den Menschen zu helfen. Das ist unsere Profession. Jedenfalls dachte ich das bis jetzt. Wieso machen wir einen Unterschied? Wieso machen wir Menschen, die in Eigenverantwortung für sich selbst verantwortlich sind, wieso schließen wir die aus? Wieso schließt Ihr sie aus? Erklärt mir das bitte. Wie macht Ihr das mit Eurem Gewissen klar? Wie macht Ihr das mit Eurer Berufsethik klar?

Es gibt überhaupt keinen Grund, Menschen von einer Behandlung auszuschließen! Das gibt es nicht. Das steht uns auch gar nicht zu. Wie viele von Euch fahren nach Afrika – Ärzte ohne Grenzen? Wie viele von Euch helfen in Krisengebieten? Wie viele? Und jetzt, ausgerechnet jetzt, in einer solchen Situation, wo wir keine Übersterblichkeit haben und eine Sterberate, die ungefähr im Bereich einer milden bis mittelschweren Grippe liegt – so jedenfalls mein Erkenntnisstand – ausgerechnet jetzt grenzen wir Leute aus? 

Wir grenzen übrigens Leute aus, die Steuern auch zahlen. Die zahlen tatsächlich Steuern dafür, dass hier Impfstoffe verimpft werden, dass Tests bis jetzt kostenlos zur Verfügung gestellt werden und die in dem System unabkömmlich sind. Und sie werden mit Repressalien und mit Ausschluß – mit Ausschluß von Behandlungen – geahndet? 

Ja, natürlich, es gibt keinen Impfzwang. Nein. Es gibt überhaupt keinen Impfzwang. Ja, der indirekte Impfzwang, naja … es steht ja Euch zur Verfügung, Euch impfen zu lassen. Das ist doch eine ganz persönliche Empfehlung. Wer es möchte, der macht es. Wer es nicht möchte, macht es nicht. Wo ist das Problem? Denkt doch mal bitte an das Aufkommen von HIV. Ich kann mich da noch sehr daran erinnern. Das kam ja so 1984 auf. Gut, da war ich noch nicht Zahnarzt. Aber da herrschte eine derartige Angst, die ging ja bis in die 90-er Jahre rein. Und da hieß es: Können wir denn die behandeln? Wie? Und da gab es ´ne ganz klare Regelung: Ja, natürlich werden die behandelt. Sie werden genau behandelt wie jeder andere. Und warum? Wir konnten Sicherheitsvorkehrungen treffen. Und die wurden getroffen, und so wurde natürlich auch der HIV-Patient – selbstverständlich wurde der HIV-Patient behandelt! Und zwar genau mit den gleichen Methoden und genau so gut wie jeder andere auch. Und das ist auch richtig so!

Und jetzt? Und jetzt schließen wir Leute aus. Nein – du bist nicht geimpft? Oh. Du bist zwar genesen, das geht grade noch. Aber ansonsten mußt du dich testen lassen. Und jetzt sind die Tests natürlich dann demnächst nicht mehr kostenlos. So kann man natürlich die Menschen auch zwingen, etwas zu tun, was sie vielleicht gar nicht wollen. Ich frag mich sowieso, wo ist eigentlich Eure Angst – vor was? Vor was ist … Wovor habt Ihr Angst?

Dass Ihr angesteckt werdet? Ihr seid doch geimpft? Ihr habt doch einen Grundimmunschutz. Den habt Ihr doch. Ja, und Herr Lauterbach und all diese wunderbaren Experten sagen doch, ja wenn man dann infiziert werden würde, dann würde der Verlauf der Krankheit ja nicht so stark stattfinden als wäre man nicht geimpft. Wo ist also Euer Problem? Wo ist Eure Ethik? Wo ist Eure Moral? Das frag ich mich. 

Wenn ich mir anhöre, dass Heilpraktiker, die ja von Hause aus eigentlich schon ein ganz klitzekleines bisschen skeptisch bei dem einen oder anderen Thema sein sollten, selbst auf diesen Zug aufspringen und Patienten, die nicht sich getestet haben, auch nicht mehr in ihrer Praxis haben wollen. Osteopathen das gleiche – nicht in der Praxis haben wollen, weil der Verband X, der Verband Y eine Empfehlung gegeben hat, die man natürlich in einem vorauseilenden Gehorsam versucht umzusetzen, weil man ja ein braver, ein braver Staatsbürger ist, und weil man natürlich ja auch die Strafe … man hat ja auch Angst vor der Strafe – es könnte ja ´ne Strafe kommen … 

Das ist unfassbar. Wisst Ihr eigentlich noch, wofür Ihr angetreten seid? Wofür seid Ihr angetreten? Ich bin fassungslos! Ich bin fassungslos. Es ist im Augenblick eine Art Stillstand in diesem Land, eine Lethargie, also man ist wie gelähmt. Ich fasse es wirklich nicht. Wenn ich also als beispielsweise Allergiker nicht geimpft sein kann, werde ich ausgeschlossen. Wenn ich als Gesunder für meine Körper Verantwortung übernehme, dann sprecht Ihr die Verantwortung den Leuten ab. Das ist unglaublich. Das ist unglaublich. Habt Ihr die gleichen Maßstäbe, die Ihr jetzt ansetzt, früher angewendet? Habt Ihr das? Habt Ihr das? Habt Ihr das auch so gemacht? 

Ich kann einfach nur an … Ich appelliere an Euch. Ich appelliere an Euch und bitte Euch, nochmal in Euch zu gehen und zu kontrollieren, ob das, was Ihr gerade macht – das Ausschließen von Patienten, die politisch in einer etwas anderen Ecke vielleicht stehen, weil sie Eigenverantwortung übernehmen und vielleicht ein bisschen skeptisch mit dem Impfstoffen sind und vielleicht noch etwas abwarten wollen und vielleicht einfach auch nur sagen ´Ja, ich bin gesund und mein Körper, mein Immunsystem, dem traue ich es zu, dass es eventuell mit diesem C Coronavirus klar kommt´ – wieso soll das auch nicht der Fall sein? Wieso messen wir diesem C jetzt, diesem Coronavirus es bei, dass ausgerechnet dieses Virus mit unserem Immunsystem – oder unser Immunsytem mit diesem Virus nicht klar kommt? 

Wie kommt Ihr darauf? Wie kommt Ihr darauf? Wir leben mit Viren. Wir leben mit Bakterien. Ja, und wenn das Immunsystem in Ordnung ist, dann haben wir einen gesunden Menschen. Denkt mal an den Epstein-Barr-Virus, den fast jeder in sich trägt. Denkt an Herpesviren. Ich kann es nicht verstehen. Das schlimmste ist Eure Ethik. Wo ist die? Wo ist Eure Ethik? Wo ist die Berufsethik? Menschen helfen. Das ist unser Vermächtnis. Wir müssen Menschen helfen. Dafür sind wir da. Und wenn wir einigen Menschen die Behandlung versagen, weil sie politischen Entscheidungen irgendwo entgegenstehen, dann werft Euren Job hin. Nehmt auch nicht das Geld, was man Euch gibt. Nehmt es nicht. Macht was anderes. Aber seid keine Ärzte, oder seid keine Heilpraktiker, seid alles mögliche, aber bitte nicht das. Weil Ihr habt moralisch und ethisch komplett versagt. 

Und damit das klar ist: Ich beziehe mich hier ausdrücklich, ausdrücklich auf diejenigen, die im Augenblick ausgrenzen und die im Augenblick sich politisch getrieben in vorderster Front sehen und im vorauseilenden Gehorsam alles tun, damit die politische Agenda umgesetzt wird. Es ist meine persönliche Meinung, die ich hier äußere. Ich stehe hinter keiner politischen Institution, es ist meine ganz persönliche Meinung. Ich schäme mich in Grund und Boden vor solchen Kolleginnen und Kollegen. Ich kann nur den Kopf schütteln und hoffe, dass Ihr nochmal inständig in Euch geht und überprüft, was Eure ursprüngliche Aufgabe ist. In dem Sinne. 


Gesundheits-Tipp: Kopp Vital Basis Formula Kapseln

Die Vital Basis Formular Kapseln bieten Ihnen eine umfangreiche Basisversorgung aus 32 Vitalstoffen mit den wesentlichen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen plus wertvollen Pflanzenstoffen. So unterstützen sie den gesamten Zellstoffwechsel und leisten einen wertvollen Beitrag zur Grundversorgung in jedem Alter.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel