Schon 152 Milliarden Dollar Gewinn: Pharma-Riesen hinter den Impfstoffen sahnen ab

Bilder: freepik / jcomp

Trotz aller Unsicherheiten bezüglich Wirksamkeit und Sicherheit der Vakzine: Die Pharma-Riesen hinter den Covid-19-Impfstoffen haben seit Beginn der Pandemie bereits 152 Milliarden Dollar Gewinn verzeichnet. Und das ist erst der Anfang.

Zu Beginn des Jahres 2020 belief sich der Marktwert von Johnson & Johnson, Pfizer, AstraZeneca, Moderna, Novavax, BionTech und CanSino, sieben der größten Pharmaunternehmen der Welt, auf rund 687 Milliarden US-Dollar. Am vergangenen Freitag stand er bei 839 Milliarden Dollar. Das berichtet das mexikanische Medium La Jornada.

Auch die Zulassungsprobleme einiger Impfstoffe in verschiedenen Ländern sowie die Nebenwirkungen der Vakzine beeinflussen die stetig steigenden Börsenwerte der Pharma-Giganten nicht. Und Unternehmen wie Pfizer reicht der Gewinn noch lange nicht aus. Sie planen längst Maßnahmen zur Gewinnmaximierung: Eine dritte Impfdosis, jährliche bis sogar 6-monatige Impfauffrischungen und Preiserhöhungen sollen folgen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel