Neue Restriktionen: Biden setzt zum Vernichtungsschlag gegen chinesische Chipindustrie an

Bild: freepik / diloka107

US-Präsident Joe Biden hat neue Restriktionen für die Exporte der US-Chipindustrie in Bezug auf China durchgesetzt. Dies sorgt nun für Unruhe auf den Märkten, da dies die chinesische Chipindustrie massiv trifft. Peking könnte sich veranlasst sehen, sich die Halbleiterindustrie Taiwans einzuverleiben.

Donald Trump mag zwar einen Handelskrieg mit China angezettelt und den wirtschaftlichen Druck auf Peking erhöht haben, doch solch einen massiven Schlag wie sein Nachfolger Joe Biden hatte der Republikaner in all den vier Jahren im Weißen Haus nicht durchgesetzt. Denn sämtliche US-Bürger, die in der chinesischen Halbleiterindustrie arbeiten, haben nur zwei Möglichkeiten: zu kündigen oder die US-amerikanische Staatsbürgerschaft aufzugeben. Das Ergebnis war klar – eine umfangreiche Kündigungswelle in der chinesischen Chipindustrie.

Die US-Regierung unter Präsident Biden hat nämlich in der vergangenen Woche neue Regeln für Chipexporte festgelegt. Dies, weil die USA offiziell befürchten, dass China Künstliche Intelligenz (KI) zur Verbesserung der militärischen Fähigkeiten, zur Unterstützung der Überwachung von Menschenrechtsverletzungen und zur “Störung oder Herstellung von Ergebnissen, die die demokratische Regierungsführung untergraben und soziale Unruhen säen”, einsetzen wird, so die stellvertretende Handelsministerin für Exportverwaltung Thea D. Rozman Kendler, wie “Bloomberg” berichtet.

Den Berichten zufolge gab es zwar bereits unter Präsident Trump einige Restriktionen (wie z.B. die Beantragung von Exportlizenzen durch US-Halbleiterexporteure, die üblicherweise innerhalb weniger Wochen genehmigt wurden), doch diese waren eher formeller Natur. Doch nun haben die Sanktionen von Biden dafür gesorgt, dass die US-Lieferanten von Bauteilen und Dienstleistungen quasi über Nacht abreisten. Das bedeutet: ein kompletter Lieferstopp nach China.

Die Frage, die sich nun jedoch stellt, ist: Will die US-Regierung damit erreichen, dass Peking den Druck auf Taiwan (einen Top-Produzenten im Halbleiterbereich) erhöht und gar bald schon eine Invasion startet? Washington lässt der chinesischen Führung momentan nicht mehr viele Optionen… Denn auch wenn die Chinesen bereits versuchen, ihre eigene Halbleiterindustrie aufzubauen, sorgen die US-Maßnahmen für einen gewaltigen Rückschlag, der nicht so leicht verkraftet werden kann.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel