Halbleiterkrieg: China macht sich unabhängig – schaffen sich die USA einen neuen Konkurrenten?

Bild: freepik / diloka107

Wegen der US-Sanktionen arbeitet der chinesische Technologiekonzern Huawei nun an eigenen Halbleitern für benötigte Computerchips. Kritiker monieren, dass dieser Technologiekrieg vor allem Peking nützt: China könnte dem Westen in diesem Feld früher oder später die Vorreiterrolle nehmen…

Die Vereinigten Staaten haben mittlerweile im Zuge eines Technologiekrieges mit der Volksrepublik China einige Sanktionen verhängt, die unter anderem auch den Technologiegiganten Huawei treffen. Die Gegenmaßnahmen Pekings und Huaweis sorgen jedoch dafür, dass die westliche Halbleiterindustrie (dominiert bislang von Taiwan und US-Tech-Konzernen) einen neuen Konkurrenten erhalten. Vor allem jedoch einen Konkurrenten, der außerhalb der Kontrolle der Amerikaner steht.

Während dieser Technologiekrieg dazu führte, dass viele US-Unternehmen im Tech-Sektor den Zugang zum großen chinesischen Markt verlieren, arbeitet Huawei nun also daran, die Produktion von Halbleitern selbst in die Hand zu nehmen und so unabhängig von den vom Westen kontrollierten Unternehmen zu werden. Zwar mangelt es an wichtigem Produktionsequipment, welches vor allem in Europa und den Vereinigten Staaten hergestellt wird, doch das könnte sich bald ändern. Entsprechende Maßnahmen wurden in China schon umgesetzt, um diesbezüglich unabhängig zu werden.

Laut eines Berichtes könnte lediglich Japan unabhängig vom Ausland selbst solche Halbleiter produzieren, sollte es dazu genötigt sein. Die Vereinigten Staaten, Südkorea und Taiwan sind jedoch auf die internationalen Lieferketten angewiesen, da sie keine eigenen Produzenten für diese Maschinen und Anlagen haben. Es lohnt sich angesichts der enormen Kosten einfach nicht, solche Tech-Firmen selbst aufzubauen.

Doch China ist mittlerweile dazu gezwungen, sich selbst mit der entsprechenden Technologie zu versorgen, um die eigene Tech-Industrie zu unterstützen. Je mehr Ressourcen Peking dort investiert, desto wahrscheinlicher wird es aber auch, dass China in einigen Jahren zu einem gewichtigen Mitspieler für diese Technologie auf den globalen Märkten wird und damit eine weitere Herausforderung für den Westen darstellt. Damit würde eine weitere wirtschaftlich wichtige Domäne an das Reich der Mitte fallen und dem technologischen Vorsprung des Westens schaden.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel