Nach Protest von Rettungskräften in Calgary: Starke Demo gegen Impfzwang auch in Toronto

Bild: Screenshot

Die Aufnahmen aus Calgary von vergangener Woche gingen um die Welt: Report24 berichtete über die stille Demonstration, bei der Feuerwehrmänner, Polizeibeamte und Pflegekräfte gemeinsam gegen eine Covid-Impfpflicht für diese Berufsgruppen protestierten. Nun haben die mutigen Rettungskräfte Nachahmer im kanadischen Toronto gefunden.

Am gestrigen Montag taten sich auch dort Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungssanitäter zusammen. Weit über 100 Menschen bildeten dort Reihen und formierten sich zum stillen Protest – vor ihnen lagen Schilder im Gras, auf denen etwa „I Stand With Calgary“ (Ich unterstütze Calgary), „Frontline for Freedom“ (Arbeiter an der Front für Freiheit) oder „First Responders for No Mandate“ (Ersthelfer gegen Impfpflicht) zu lesen war.

Die ergreifenden Aufnahmen der Demonstration sehen Sie hier:

Die Stadt Toronto hatte im August die verpflichtende Impfung für alle Beamten der Stadt angekündigt. Demzufolge müssen die Rettungskräfte der größten Stadt Kanadas bis zum 30. Oktober gegen Covid-19 geimpft sein. Die Gewerkschaft der Polizeibeamten „Toronto Police Association“ hatte daraufhin umgehend bekanntgegeben, die Impfpflicht nicht zu unterstützen und alles in Bewegung zu setzen, um ihre Mitglieder davor zu schützen.


Die nächste Demo kommt bestimmt: Sicherheitsstiefel für schlappe 39,99 Euro!

Dieser funktionale Stiefel bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und wird deshalb gerne auch von Polizeibeamten, Feuerwehrleuten und Rettungsdiensten getragen! Abriebfestes Obermaterial, atmungsaktive und wasserabweisende Thinsulate Insulation Technologie im Innenschuh für ein trockenes und bequemes Tragegefühl.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel