Nach Johnson & Johnson-Impfung: 18-Jährige erleidet schweren Hirnschaden durch Thrombose

Bild: Screenshot (reviewjournal.com)

In den USA wurden die Johnson & Johnson-Impfungen letzte Woche gestoppt – doch für Emma Burkey, eine 18-jährige Schülerin aus Clark County (Nevada), kam das zu spät. Sie erhielt ihre Johnson & Johnson Impfung am 1. April und musste kurz darauf dreimal am Gehirn operiert werden. Es hatten sich mehrere Blutgerinnsel gebildet.

Wie auch in den anderen Fällen von gefährlichen Thrombosen infolge der J&J-Impfung, machten sich die Gerinnsel bei Emma Burkey zunächst mit Kopf- und Rückenschmerzen bemerkbar. Dann erlitt sie immer wieder Anfälle und musste zwischenzeitlich ins Koma versetzt und beatmet werden.

Mittlerweile soll sie wach und nicht mehr auf das Beatmungsgerät angewiesen sein. Die 18-Jährige ist allerdings mit einer Trachealkanüle versorgt, was das Kommunizieren extrem erschwert. Sprechen kann sie nicht, aber ihren Eltern zufolge versucht sie, erste Wörter mit dem Mund zu formen und durch Blinzeln zu kommunizieren.

Einem Sprecher der Familie zufolge mache sie mittlerweile sehr, sehr langsame Fortschritte. Sie hat einen massiven Hirnschaden erlitten – inwieweit der Schülerin ein normales Leben möglich sein wird, ist völlig unklar. Die Kosten ihrer medizinischen Behandlung liegen schon jetzt im sechsstelligen Bereich, weswegen die Gemeinde der Familie begonnen hat, Spenden für sie zu sammeln.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel