Faucis globaler Corona-Betrug: Wann folgt der Rücktritt – und wann die Anklage?

Bilder: Fauci - The White House from Washington, DC, Public domain, via Wikimedia Commons, Hintergrund - freepik / tiko33

Die Forderungen nach Konsequenzen für Dr. Anthony Fauci, der nicht nur den wahrscheinlichen Labor-Ursprung des Corona-Virus vertuscht hat, sondern auch die Erschaffung des Virus mitfinanziert haben könnte, werden immer lauter. Fauci hat ein Lügennetz rund um SARS-CoV-2 geschaffen, das dank tausender veröffentlichter E-Mails nun endlich entwirrt wird. Viele fordern nun nicht nur seinen Rücktritt, sondern auch weitere Ermittlungen gegen ihn – und Anklagen.

Fox-News Moderator Tucker Carlson äußerte aufgrund geschwärzter Stellen in den von Buzzfeed veröffentlichten Mails früh den Verdacht, dass bereits Ermittlungen gegen Amerikas Corona-Experten laufen könnten. Das wäre naheliegend. Fauci hat entgegen aller gegenteiligen Informationen zu Beginn der Corona-Krise verkünden lassen, dass von einer Übertragung des Virus durch Fledermäuse ausgegangen werden müsse – und damit das Fundament für die konsequente Unterdrückung aller gegenteiligen wissenschaftlichen Standpunkte gebaut. Carlson fasste zusammen:

Tony Fauci versicherte den Tech-Monopolen, dass das Coronavirus nicht von Menschenhand geschaffen worden sein kann. Und so haben die Tech-Monopole das Thema geschlossen.

Die Folge war eine massive Zensur-Offensive in den sozialen Netzwerken gegen jeden, der dem offiziellen Narrativ widersprach.

Fauci für Virus mitverantwortlich

Auch der republikanische Senator Rand Paul fordert Konsequenzen: Für ihn ist die sofortige Entlassung Faucis die einzig richtige Reaktion auf die neuesten Erkenntnisse. Er äußert scharfe Kritik an Faucis Verwicklung in die gefährliche Gain of Function-Forschung, bei der Viren im Labor manipuliert werden. Es liegt nahe, dass SARS-CoV-2 aus eben solchen Experimenten im Wuhan Labor hervorgegangen ist – und Fauci hat das Ganze mitfinanziert. Paul ist sicher, dass Faucis öffentliche Ignoranz eines Labor-Ursprungs des Virus auf einem massiven Interessenkonflikt beruht:

Die E-Mails zeichnen ein beunruhigendes Bild, ein beunruhigendes Bild von Dr. Fauci, der sich von Anfang an Sorgen machte, dass er die Gain of Function-Forschung finanziert hatte. Und er weiß es bis heute, hat es aber nicht zugegeben.
Wenn sich herausstellt, dass dieses Virus aus dem Wuhan-Labor stammt, was anscheinend der Fall ist, trifft ihn eine große Schuld insofern, dass er ein großer Unterstützer der Finanzierung war.

Faucis Behörde finanzierte Corona-Forschung im Wuhan Labor

Tatsächlich belegen weitere E-Mails von und an Anthony Fauci, die von Judical Watch eingefordert worden sind, die direkte Finanzierung von Corona-Forschungen im Wuhan Labor durch Anthony Faucis Behörde, die NIAID, von 2014 bis 2019:

Quelle

826.277 US-Dollar flossen über die EcoHealth Alliance direkt an das Wuhan Institut für eben dieses „Projekt“. Was dort genau für Experimente stattfanden und wie genau mit dem Virus „geforscht“ wurde, ist unklar. Zur Erprobung, wie das Coronavirus von Fledermäusen auf den Menschen übergehen könnte, sind Manipulationen der Viren-DNA wohl höchstwahrscheinlich das Mittel der Wahl gewesen. Das US-State Department indes wirft dem Wuhan Institut für Virologie vor, dass seine Virusforschung im Auftrag des chinesischen Militärs geschehe und dass es dabei um die Erschaffung von Biowaffen gehen könnte…

Fauci selbst vertritt die Ansicht, dass Gain of Function-Experimente, bei der Viren zugunsten besserer Übertragbarkeit und höherer Gefährlichkeit manipuliert werden, das Risiko einer Pandemie absolut wert sind. Er setzt sich seit jeher gegen ein Sperre derartiger Forschungen ein.

Unter Eid gelogen?

Eingestehen tut Fauci all das nicht – er bleibt bei schwammigen Aussagen, dass zwar Gelder von der NIH an das Wuhan-Labor geflossen seien, dass aber keinerlei Bezug zu Gain of Function-Forschung bestand. Tatsächlich beweist aber ein Mail-Verkehr mit Hugh Auschincloss von der NIAID, dass Fauci schon im Februar 2020 von seiner Förderung von Gain of Function-Experimenten wusste.

In Anbetracht der verheerenden Wirkung der Corona-Krise für die Bevölkerung, die Gesellschaft als Ganzes und die Weltwirtschaft, ist Faucis Corona-Betrug ein Skandal sondergleichen, der Konsequenzen haben muss. Doch noch soll all das so gut es geht vertuscht werden. Deutschsprachige Mainstream-Medien beteiligen sich gern an diesem Vorhaben, indem sie die Thematik unter den Teppich kehren… Nützen wird das langfristig nichts. Es zeigt nur einmal mehr, wie die Medien daran mitwirken, die Bevölkerung zu belügen und mit Regierungsnarrativen zu „impfen“.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel