Elternbeirat deckte auf: Masken-Umfrage an Schule durch Linksradikale gefälscht

Symbolbild: freepik

In Bremen fand eine Umfrage zur Maskenpflicht für Grundschüler statt. Zunächst sah es so aus, als wären die Maskengegner in der Mehrzahl. Doch plötzlich, in den letzten Tagen der Umfrage, drehte sich alles. Statt zuvor 56,6 Prozent der Eltern waren scheinbar noch 14,7 Prozent gegen eine Maskenpflicht. Die Verantwortung sieht man im Lager von Linksextremisten der Zero-Covid-Bewegung.

„Zero Covid“, das sind die nützlichen Idioten im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums. Es ist eine Gruppe von Linksradikalen, welche durch den kompletten Stillstand der Gesellschaft den „Great Reset“ herbeisehnen. Sie träumen natürlich von einer kommunistischen Revolution und Machtübernahme, doch die Milliardäre hinter Klaus Schwab haben andere Pläne. Dennoch erledigen sie auf der Straße die „Drecksarbeit“ für diese Leute.

Die Initiative „Zero Covid“ wird als „halbtotalitäre Fantasie“ oder „autoritäre Dystopie“ kritisiert, die nur mit polizeistaatlichen Maßnahmen durchsetzbar sei und den Staat in seiner autoritären Tendenz verstärke.

Wikipedia am 28.4.2021 auf Basis mehrerer dort abrufbarer Quellen

Teile der Elternschaft sollen dieser Bewegung angehören. Der Zentrale Elternbeirat ZEB wirft ihnen vor, die Manipulation der Umfrage mittels eines EDV-gestützten Programmes, eines automatisierten Bots, vorgenommen zu haben. Dabei zeigte sich, dass die Täter sehr dumm vorgingen. In einer Schule mit nur 300 Grundschülern wurden 628 Stimmen illegal ins System eingespeist. Zudem – eine kluge Sicherheitsmaßnahme – wurde die Zeit protokolliert, welche zum Ausfüllen des Formulars notwendig ist. Bei den gefälschten Stimmen betrug diese 0 Sekunden – das geht sich bei realen Personen einfach nicht aus.

Bei der Befragung ging es darum, herauszufinden ob Eltern von Grundschülern für oder gegen Masken und Tests an Grundschulen wären. „Wir wollten einfach wissen, ob etwas die Eltern mehr stört, ob vielleicht beides gar nicht stört oder nur eines von beiden“, wird ZEB-Vorstand Martin Stoevesandt zitiert. Rechtliche Schritte scheinen hingegen nicht unternommen worden zu sein, obwohl der Vorgang ersichtlich kriminell ist und einige Tatbestände erfüllt.

Das Beispiel ist nur eines von vielen das zeigt, dass die Pandemie ein Wettkampf zwischen Lüge und Wahrheit ist.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel