Durchsichtige Propaganda: Immunsystem soll Gen-Impfung unterlegen sein?

Foto: freepik / stockking

Die Propagandaschlacht rund um die angeblich allheilbringenden und alleine rettenden Covid-19 Impfungen geht in die nächste Runde. Wenn man glaubt, es könnte nicht mehr niederträchtiger werden, wird man eines besseren belehrt. Ausgehend von den üblichen Verdächtigen wie den Presseagenturen wird die deutschsprachige Welt momentan von Nachrichten folgender Form überschwemmt: “Corona-Mythen: Starkes Immunsystem genügt nicht” oder “Gutes Immunsystem offenbar schlecht für Corona-Verlauf”. Wird die psychisch sturmreif geschossene Bevölkerung auch das glauben?

Ein Kommentar von Willi Huber

Es erinnert an Pharma-Marketingfeldzüge zum Thema Muttermilch vs. Milchpulver. In manchen Ländern wurden viele Millionen aufgewendet, um den Menschen einzureden, chemisches Milchpulver wäre besser als die Milch, die natürlich aus der Brust der Mütter käme. Ja, Muttermilch wäre sogar schädlich für die Babies. Es ist das Wesen der Propaganda, dass ewige Wiederholung bei einfachen, oft wenig gebildeten Geistern zum Ziel führt. Was in den Ohren von Menschen mit Hausverstand völlig absurd klingt, glaubten die Menschen irgendwann – und sie fütterten ihre Kinder mit naturgemäß schädlichen, ungesunden und nicht ausreichenden Substanzen. Wer das nicht glauben will, möge Google anwerfen und sich die Desinformationskampagnen der Hof- und Systemmedien ansehen. Hinzu kommt, wie so oft, linksradikale Propaganda welche sich außerordentlich negativ über stillende Mütter und die dabei entstehende enge Bindung zum Kind ergießt. Und natürlich warnten auch die Grünen vor Muttermilch, diese würde angeblich Glyphosat enthalten.

Uğur Şahin will klüger sein als Jahrmillionen der Evolution

Die “Mutter Natur”, wenn man so will, in jedem Fall aber die Evolution, hat über hunderte Millionen Jahre dafür gesorgt, dass es Menschen überhaupt geben kann. In dieser Zeit überstanden zunächst viele Vorgänger des Menschen und letztendlich der moderne Mensch selbst unendlich viele Herausforderungen. Dazu gehörten auch jene durch Bakterien und Viren. Der türkischstämmige Gentherapie-Popstar Uğur Şahin prahlte von sich selbst, die Covid-19 Gentherapie in wenigen Stunden entwickelt zu haben. Sehen Sie sich ein Foto des Mannes an – denken Sie, so jemand ist klüger als Jahrmillionen der Evolution? (Bild unten: Sebastian Kurz, Uğur Şahin, Özlem Türeci).

Die Propaganda gegen das menschliche Immunsystem begann schon früh in der angeblichen Corona-Pandemie. Ein paar Beispiele von einst bis jetzt:

  • Deutschlandfunk, 31.3.2020: COVID-19 – Warum das Immunsystem gefährlich werden kann
  • MDR.de, 28.10.2020: Corona-Immunität: Impfung wahrscheinlich besser als Infektion
  • Tagesschau.de, 19.2.2021: Corona-Mythen: Starkes Immunsystem genügt nicht

Immunsystem durch Corona-Politik von Anfang an absichtlich geschwächt

Während vor allem afrikanische Länder auf das natürliche Immunsystem und Sonnenlicht in der Bekämpfung der Atemwegserkrankung setzten, wurde in der “westliche, zivilisierten Welt” auf Lockdowns und Gesichtsmasken gesetzt. Jede einzelne Corona-Maßnahme war pures Gift für die natürliche Abwehr der Menschen:

Lockdowns schädigten die Menschen auf vielfältige Weise. Durch das Stubenhocken wurde weniger Vitamin D ausgeschüttet, weniger frische Luft aufgenommen. Weniger Bewegung ist extrem schädlich für das Immunsystem. Hinzu kommt, dass auch der ständige Kontakt mit Keimen, seien es jene aus der Natur oder jene in anderen Menschen, das Immunsystem ständig trainiert und herausfordert.

Der Maskenwahn – sich oft nur Stoffbahnen umzuschnallen, die nichts aber auch gar nichts abhalten können – bis hin zu FFP2 Masken, die nie für das Aufhalten winziger Viren zertifiziert waren, erwies sich als fatal für die Gesundheit der Menschen. Viele bekamen in direkter Folge Haut- oder Atemwegserkrankungen. Andere klagten über Kopfschmerzen und Konzentrationsmängel in Folge des permanenten Sauerstoffmangels. Im feuchten Milieu der oft viel zu selten gewechselten Masken wuchsen Pilze und Bakterien, teilweise auch enorm schädliche Sorten, und machten die Menschen durch permanente Überexposition anfälliger.

Regierungen in Coronakrise darauf bedacht, Immunsysteme zu schwächen

Es ist mehr als auffällig, dass die Regierungen stets darum bemüht waren, die natürlichen Abwehrkräfte der Menschen zu schwächen anstelle das vorzuschlagen, was die Medizin seit hunderten Jahren als nützlich und wirkungsvoll kennt: Aufenthalt im Freien, in der Sonne, viel Bewegung. Gesunde Ernährung, Vitamie. Es gab sogar Pharma und Regierungspropaganda, welche Vitamine als schädlich brandmarkte. Zink, Vitamin C und Vitamin D wären nicht wirksam, es gäbe keine Belege, röhren die selbsternannten Faktenchecker bis heute, welche als ausgelagerte Zensurinstitute fungieren.

Propagandisten machen sich an Verbrechen mitschuldig

Die aktuellen Desinformationskampagnen in den Hof- und Systemmedien sind verachtenswert. Jeder, der dabei mitmacht, wird sich später nicht darauf ausreden können, dumm oder naiv gewesen zu sein. Bei so zentral wichtigen Dingen, welche jeder Mensch in seinem Leben von klein auf schon sehr häufig gehört hat, kann man sich nicht mehr auf “habe ich nicht gewusst” und “habe nur Befehle befolgt” ausreden. Wer Botschaften verbreitet, dass das menschliche Immunsystem schlechter gegen Corona wirken würde als experimentelle Gentherapien – obwohl sogar aktuelle Studien etwas gänzlich anderes beweisen (Neue Studie aus Israel: Natürliche Immunität 13-mal wirksamer als Impfung), macht sich an einem Verbrechen mitschuldig. Es ist generell an der Zeit, sich zu entscheiden: Macht man sich weiterhin schuldig, schaut man weg oder beteiligt man sich sogar aktiv und bereichert sich am Geschehen? Oder aber, man besinnt sich, denkt an seine Mitmenschen und Nachkommen und rückt mit der Wahrheit heraus, wird zum Whistleblower für alternative Medien? Äußert man sich sogar mutig öffentlich und nimmt die Konsequenzen in Kauf?


Buch-Tipp: „Das Wörterbuch der Lügenpresse“ von Thor Kunkel! 

Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen. Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen.

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen! 

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel