Auch Deutschland füllt Intensivstationen mit Rumänen auf

Bild: freepik / wavebreakmedia_micro

Nicht nur Österreich übernimmt Corona-Intensivpatienten aus dem Ausland, auch Deutschland fliegt sie ein. Irgendwie muss man die Intensivstationen ja für den nächsten Lockdown füllen, oder?

Auf der einen Seite heißt es seitens der Bundesregierungen in Berlin und Wien, dass man bei einer angespannten Situation in den Intensivstationen die Restriktionen wieder verschärfen will, auf der anderen Seite jedoch importiert man Corona-Patienten aus anderen Ländern. Zum Beispiel aus Rumänien.

Kürzlich erst warnte Peter Westenthaler vor diesem Trick, um die Warnstufen in Österreich in die Höhe zu treiben – Report24 berichtete. Volle Intensivstationen werden nämlich gerne als Grund für mehr Einschränkungen der persönlichen Freiheit genutzt. Auch für die mediale Panikmache ist so etwas immer geeignet.

Doch Österreich ist damit nicht allein. Auch die Bundeswehr fliegt rumänische Covid-Patienten nach Deutschland.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zwar handelt es sich hierbei nur um sechs Personen, doch es stellt sich die Frage, wie viele Patienten man sonst noch aus anderen Ländern “importiert”.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Denn mit solchen eingeflogenen Patienten, die auch noch auf den Intensivstationen behandelt werden müssen, kann man schön den Druck erhöhen. Irgendwie muss man die Menschen ja zur Impfung zwingen können, oder? Gerade dann, wenn man trotz des fragwürdigen Nutzens der experimentellen Vakzine Ungeimpfte in den Lockdown schicken kann.

Irgendwie muss man die Zahlen schließlich künstlich hochdrücken. Einerseits mit solchen Importen und andererseits mit der Reduktion der Betten auf den Intensivstationen. So verursacht man künstlich Überbelegungen. Es stellt sich die Frage, aus welchen Ländern Deutschland und Österreich noch Covid-Patienten zur Behandlung auf den Intensivstationen haben einfliegen lassen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel