Worauf beruht die Panik? Europaweit keine erhöhte Sterblichkeit

Bild: Screenshot von Euromomo

Selbst die Impftoten, also Menschen deren Todeszeitpunkt in zeitlicher Nähe zu ihrer Covid-19 Impfung liegt, konnten am Bild nichts ändern: In ganz Europa gibt es keine wesentlich erhöhte Sterblichkeit, im Gegenteil. Das Statistikportal Euromomo weist für fast alle Länder “No excess” aus, in Italien gibt es eine leicht erhöhte Sterberate, in Estland etwas mehr. Wie passt das zur stündlich geschürten Panik in allen Nachrichtenkanälen?

Ob irgendwann der Tag kommt, wo auch die regierungshörigsten Menschen auf die Idee kommen, dass an der Erzählung irgendetwas nicht stimmen kann? Dass all die Maßnahmen und Lockdowns überhaupt nichts mit einer Pandemie zu tun haben, sondern im Gegenteil die Wirtschaft so nachhaltig ruiniert werden soll, damit die Menschen Europas dankbar und freudig eine neue Weltordnung annehmen, wie sie mit dem Great Reset geplant ist?

Wissenschaft: Lockdowns ergeben keinen messbaren Sinn

Während in Österreich die Bundesregierung verkündet, die Lage wäre sehr ernst und Lockerungen wären nicht möglich gibt es offenbar keinerlei Zahlenmaterial, welches auf eine solche Dramatik schließen lassen könnte. Schon mehrere Studien haben zweifelsfrei festgehalten: Lockdowns sind völlig sinnfrei, es gibt keinen Zusammenhang zwischen Lockdowns und der Ausbreitung der behaupteten Pandemie beziehungsweise der deshalb zu beklagenden Todesfälle. Statt auf Wissenschaft und Statistik zu bauen, bombardieren uns Regierung und systemgeförderte Medien mit irgendwelchen Inzidenz- und Fallzahlen, die keinerlei Rückschluss darauf zulassen, wie viele Menschen überhaupt erkrankt sind.

Aktuelle Mortalitäts-Zahlen von EuroMomo

Hier die aktuelle Grafik von EuroMomo, der Mortalitäts Monitoring Seite für die europäische Union (hier auf der Originalseite zum selbst kontrollieren):

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel