Wolfgang Effenberger, Soldaten für Neutralität: Deutschland ist Werkzeug der US-Politik

Bild: privat

“Zweifel an den offiziellen Kriegsgründen von 1949 bis heute” hat der Major der Reserve (Bundeswehr) i.R. aus Deutschland schon länger. Welche und warum erläuterte er bei der Kundgebung am 21.09.2022 – dem Tag des Weltfriedens in Wien.

Von Andrea Drescher

Das gängige Narrativ der USA dient seit 1949 nur dem Ziel, im Dienst einer kleinen imperialen Geld-Elite mithilfe der NATO als militärischem Dominanz-Instrument über Europa zu herrschen (siehe “Schwarzbuch EU&NATO”). Deutschland ist Werkzeug dieser Politik und hat Atomwaffen gelagert. Österreich hat dank seiner Neutralität die Chance, nicht zum Kriegsschauplatz zu werden.

Die Rede

Zur Person

In den 70er Jahren war Wolfgang Effenberger als Hauptmann in der Funktion eines Wirkungsberaters (ADM-Einsatz) tätig. In den 80er Jahren war er als Major der Reserve stellvertretender Kommandeur eines Pionierbataillons.

Hintergrund-Informationen zu der Kundgebung und ihrer Motivation findet man unter www.soldaten-fuer-neutralitaet.at

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel