Vierfach gespritzte Baerbock: “Mehr als zwei Etagen schaffe ich kaum zu Fuß”

Bild: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons

Die Genspritzen schienen auch für Deutschlands angeblich extrem beliebte Außenministerin ein voller Erfolg gewesen zu sein. Anfang Juni wurde sie positiv auf das gefürchtete Virus getestet – und noch jetzt kämpft Annalena Baerbock laut eigener Aussage mit Einschränkungen. Dabei hatte sie sich bereits vier der gepriesenen Injektionen abgeholt.

Medienberichte zitieren: „Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung. Ich lag zwei Wochen lang flach.” Die Nachwirkungen der Infektion bemerkt die 41-Jährige im Alltag offenbar noch immer: „Mehr als zwei Etagen schaffe ich auch jetzt kaum zu Fuß.“

Für die deutschen Bürger hat sie eine wichtige Message: „Ich kann nur appellieren: Maske tragen, wo es nötig ist, und testen, testen, testen.“ Das hat bei ihr offensichtlich mindestens so gut funktioniert wie der Vierfach-Schuss.

Wir wünschen gute Besserung.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel