Ugur Sahins Unternehmen “reBOOST” ließ sich “Reset” markenrechtlich schützen

Bildcollage: Report24.news; Hintergrund: SDG der Agenda 2030, Ugur Sahin: By Stefan Albrecht / BioNTech, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=105548222; Klaus Schwab: Von Foundations World Economic Forum - Meet the Leader with Professor Schwab, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80490923

Report24 berichtete jüngst ausführlich über das Unternehmen “reBOOST” von Ugur Sahin: „reBOOST“: BioNTech besitzt Unternehmen zur Behandlung typischer Impf-Nebenwirkungen. Nun wurden neue Details bekannt. So ließ Sahin das Unternehmen in “reSano” umbenennen. Interessant dabei: Die Wortmarke “Reset” wurde bereits im Jahr 2018 markenrechtlich geschützt.

Was das Unternehmen reBOOST, das seit dem 15.12.2020 unter dem Namen ReSano firmiert, tatsächlich macht, weiß keiner so genau. Laut Eintrag im deutschen Firmenbuch ist ReSano auf die Behandlung all jener Krankheiten fokussiert, die man als unerwünschte Nebenwirkungen der mRNA Impfungen kennt:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Lungenerkrankungen
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
Bildquelle: Screenshot aus Northdata.de, Abgerufen am 10. Februar 2022

BioNTech kaufte das damalige Verlustunternehmen reBOOST im Jahr 2019 von Ugur Sahin für 31.000 Euro in bar und Übernahme der hohen Verbindlichkeiten von 237 Euro auf. Weiterführende Recherchen brachten ganz erstaunliche Dinge zutage. So wurden bereits am 7. November 2018 die Markenrechte an der Wortmarke “Reset” gesichert. Einerseits ist spannend, wie ein Patentamt Rechte an einem ganz normalen Wort der englischen Sprache verleihen kann, andererseits ist der Begriff nicht gänzlich unbelastet.

Denn “Reset” ist Bestandteil des “Great Reset”, wie er vom WEF unter Klaus Schwab betrieben wird: Ein vollständiger Umbau der Gesellschaft weg von der Demokratie hin zur absoluten Herrschaft der Superreichen. Siehe auch:

Klaus Schwab ist mit BioNTech und Ugur Sahin offenbar gut vernetzt. Das zeigt auch der Umstand, dass beide bereits im Jahr 2018 bei einem Event gemeinsam auf der Bühne standen: Merkel, Gates, Sahin: Dubioses Treffen der Pandemie-Treiber schon 2018. Immer wieder tun sich Fragen auf, weshalb Ugur Sahin und seine Ehefrau Özlem Türeci viele Details der angeblichen Covid-19 Pandemie schon vorab geahnt hatten. Die Klärung dieser Fragen wird uns wohl noch lange Zeit beschäftigen.

Sie gehen auf Widerstands-Kundgebungen? Dann brauchen Sie vielleicht dieses Plakat:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel