Totale Kontrolle dank Covid-App: China stoppt Bankprotest mit einem Klick

Symbolbild Mann mit Handy via freepik / user25451090

Die Volksrepublik China zeigt vor, wie weit es in Sachen totaler Kontrolle gehen kann, wenn die Menschen auf staatliche Gesundheitsapps und dergleichen angewiesen sind. Dies mussten Demonstranten in Zentralchina am eigenen Leib erfahren. Werden wir das bald auch in Europa erleben?

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen an einer Demonstration oder Protestmaßnahme teil, die sich gegen die Interessen der Regierung stellt – und plötzlich piept Ihr Smartphone und meldet, dass Sie “krank” sind und nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen. Das klingt utopisch? Nun, in China ist das bereits Realität. Und dank der “digitalen Gesundheitspässe”, die im Zuge der Covid-Lockdowns weltweit immer weitere Verbreitung fanden, haben auch viele andere Regierungen mittlerweile ein solches Instrument in der Hand.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, planten Hunderte Menschen in die zentralchinesische Provinz Henan zu reisen, um gegen eine seit dem 18. April andauernde Auszahlungssperre bei insgesamt drei Banken zu demonstrieren, die es Unternehmen unmöglich macht, Löhne und Gehälter auszuzahlen und Privatpersonen den Zugriff auf Ersparnisse verweigert. Da jedoch Reisende in China wegen diverser lokaler Covid-Ausbrüche zumindest in einigen Regionen ihre Ziele online eintragen müssen, war es für die Behörden ein Leichtes, Maßnahmen zu ergreifen.

Um eine größere Protestmaßnahme zu verhindern, haben laut Reuters die Behörden einfach die Gesundheitspässe vieler Menschen von “grün” auf “rot” umgestellt, weil diese aus anderen Provinzen nach Henan reisen wollten. Ein roter Gesundheitspass bedeutet: Kein Zugang zu öffentlichen Plätzen wie Restaurants oder Einkaufszentren, keine Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und keine Reisen durchs Land.

Jede Unterstützung solcher “Gesundheitspässe” in Europa bringt die Menschen hier ebenfalls in Gefahr, auf Knopfdruck einfach so vom öffentlichen Leben ausgeschlossen zu werden. Ein Plan, der vor allem von den WEF-Minions vorangetrieben wird, um den “Great Reset” zu verwirklichen, der Klaus Schwab und den anderen Davoser Globalisten vorschwebt. Eine totale Kontrolle über die Menschen, die ohne einen “grünen” QR-Code nirgendwo mehr hinkönnen. Zutritt verweigert. Reisen verweigert.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel