Top-Wissenschaftler warnen CDC: Betrugsermittlungen nach Midterm-Elections “startbereit”

Der bekannte mRNA-Forscher und Erfinder Dr. Robert Malone und Dr. Peter McCullough, einer der meistpublizierten Ärzte der Welt, gaben am Freitag, dem 4. März gegenüber The New American eine gemeinsame Erklärung ab. Sie beschuldigen die US-Behörde, in Hinblick auf die Corona-Pandemie und die selektive Veröffentlichung von Studiendaten kriminellen Betrug zu begehen. Zum Start der Ermittlungen nach den Midterm-Elections wäre alles vorbereitet.

„Meiner Meinung nach stellt das Zurückhalten wissenschaftlicher Daten Betrug dar“, erklärte Dr. Malone. „Das ist wissenschaftlicher Betrug. Meiner Meinung nach wäre ich des wissenschaftlichen Betruges schuldig, wenn ich eine Studie veröffentlichen würde, in der ich eine große Menge epidemiologischer Daten hatte und ich beschließe, nur einen Teil davon öffentlich zu veröffentlichen, weil ich eine bestimmte Agenda vorantreiben wollte. Mein Papier würde zurückgezogen. Ich würde aus meiner akademischen Institution geworfen. Ich würde mich des wissenschaftlichen Betrugs schuldig machen. Das ist es, was es ist.”

„Und die CDC ist, ich habe sie im Laufe der Jahre beobachtet, immer mehr und mehr zu einem politischen Arm geworden und erfüllt ihre Funktion nicht mehr. Das Center for Disease Control and Prevention ist das Informationsarchiv, auf das sich Ärzte seit Jahrzehnten durch die MMWR-Veröffentlichung verlassen. Sie sind dafür verantwortlich uns die Daten an die vorderste Front darüber zu liefern, was vor sich geht und wo es passiert. Sie haben aufgehört, diese Funktion auszuüben.“

Die CDC sind zu einem politischen Instrument geworden

„Sie veröffentlichen diese detaillierten Informationen nicht mehr über MMWR. Sie sind zu einer reinen politischen Organisation und einem Arm der Exekutive geworden. Und was sie getan haben, ist meiner Meinung nach obszön. Und es ist Teil dessen, was den Angriffen zugrunde liegt, die Peter und ich von der Presse erlitten haben. Wenn Sie darüber nachdenken: die zugrunde liegende These lautet: “Nun, die CDC hat das nicht gesagt, also verbreiten Sie medizinische Fehlinformationen.” Aber jetzt erfahren wir, wer wirklich medizinische Fehlinformationen verbreitet hat, ist die CDC.”

„Ich denke, sie sind uns allen eine Entschuldigung schuldig. Ich denke, dass es sich bei den Daten, die sie zurückgehalten haben, nicht nur um die Wirksamkeitsdaten zu Booster-Impfungen bei 18- bis 49-Jährigen sind. Es ist eine Menge Informationen. Sie haben sie absichtlich zurückgehalten. Deshalb wurden wir attackiert. Es ist ungerecht. Wir sind diejenigen, es stellt sich heraus, dass wir völlig rehabilitiert sind. Wir haben die Wahrheit gesprochen. Und es ist eine Wahrheit, die vor der amerikanischen Öffentlichkeit verborgen wird. Und, noch wichtiger, sie wird auch anderen Ärzten vorenthalten. Sie wurde auch vor den öffentlichen Gesundheitsbehörden verborgen. “

Kriminelle Vorgänge

„Dieser Artikel war stark. Wenn Sie es genau betrachten, hat die NY Times versucht, es zu verbergen, und sie haben es am Tag des Präsidenten fallen gelassen, und sie haben es auf eine Weise geschrieben, die versucht, zu verschleiern, was wirklich vor sich geht. Aber was hier vor sich geht, ist meiner Meinung nach kriminell.“

„Ja“, sagte die Journalistin Veronika Kyrylenko. „Ich wollte Sie fragen, Sie haben gerade erwähnt, dass es schwerwiegende Konsequenzen geben würde, wenn ein Wissenschaftler so etwas durchführt. Wird es Konsequenzen für die Regierung geben?“

„Also, ich habe wiederholt mit den Leuten gesprochen, die in der Regierung sind, wir nennen sie ‚Govies‘ für Slang, die Leute, die beim CDC arbeiten, die diese Interviews der NY Times gegeben haben, aber ihre Namen nicht nennen wollten. Ich denke, sie sind jetzt an einem Punkt, an dem sie sich entscheiden müssen.“

Sie haben die Wahl: Sie können Angeklagte oder Zeugen sein

„Es wird rechtliche Konsequenzen geben, und ich glaube, sie haben die Wahl“, sagte Dr. Malone. „Diese Regierungsangestellten, die daran beteiligt waren, diese Daten zu verbergen. Sie können entweder Angeklagte oder Zeugen sein. Es ist an der Zeit, dass sie aufstehen und sich zu Wort melden. Und wenn sie eine Whistleblower-Aktion durchführen wollen, sprechen Sie mit Senator Ron Johnson, sein Büro sucht danach. Und wenn die Midterm-Elections vorbei sind und er wiedergewählt wird und die Republikaner den Senat übernehmen, wird er den Unterausschuss des Senats für Ermittlungen leiten. Und ich kann Ihnen sagen, dass er bereit ist, das zu tun.“

Zurückhaltung bei Datenveröffentlichung sollte uns alle beunruhigen

Dr. Peter McCullough ergänzte:

„Wissen Sie, ich füge dem nur hinzu, dass dies nicht der einzige Bereich ist, in dem es um Datentransparenz geht. Die FDA und Pfizer werden auf Herausgabe ihres vollständigen Dossiers verklagt. Viele von Ihnen wissen, dass es jetzt eine beschleunigte Veröffentlichung der Daten gibt, aber die Zurückhaltung bei der Veröffentlichung von Informationen über ein biologisches Produkt, zu deren Einnahme jeder einzelne Amerikaner aufgefordert, wenn nicht gar gezwungen wird, die Zurückhaltung, dies zu tun, sollte alle beunruhigen.”

Die Daten des US-Verteidigungsministeriums gaben großen Grund zur Sorge

„Der andere Bereich der Datentransparenz, über den wir äußerst besorgt sind, sind die Informationen aus der epidemiologischen Datenbank des Verteidigungsministeriums, die am 24. Jänner bei einer Senatssitzung veröffentlich wurden. Anwalt Leigh Dundas, präsentierte die Daten und die Whistleblower haben tatsächlich ihre Namen preisgegeben, die führende Whistleblowerin ist die Flugchirurgin Theresa Long.

„Und es ist klar, dass es bei unseren Soldaten Jahr für Jahr einen vielfachen Anstieg in vielen Krankheitskategorien gibt. Das Einzige, was sich geändert hat, ist die Verabreichung der Impfstoffe in großer Zahl. Die Datentransparenz zu diesem Zeitpunkt wird also ein Bereich sein, von dem ich glaube, dass Dr. Malone recht hat und der intensiv untersucht wird. Und für diejenigen, die nah an den Daten sind, denke ich, dass sie eine Wahl haben, und es wird darauf ankommen, dass sie die richtige Wahl treffen und wo sie auf welcher Seite der Geschichte landen wollen.“

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel