Studie: Immunsystem wehrt nach Erstinfektion auch Mutanten ab

Bild: freepik / @master1305

Eine medizinische Studie des NIAID in den USA, die höchste Standards erfüllt (peer review), bestätigte die Funktionsfähigkeit der menschlichen Immunabwehr sowohl gegen das SARS-CoV-2 Virus als auch die neu entdeckten Mutationen. Dabei wurde speziell die Funktion der T-Zellen beobachtet. Das Immunsystem hat sich im Gegensatz zum Experimental-Impfstoff von Pfizer/Biontech (wenige Stunden) über Jahrmillionen hinweg entwickelt.

Ein Kommentar von Willi Huber

In früheren Zeiten gab es noch etwas wie Hausverstand. Da verstanden Menschen intuitiv, dass sie Sport und Bewegung in der Natur, ausgewogene Ernährung und wenig Stress gesund hält. Infektionen aller Art bekämpfte das Immunsystem – zumeist erfolgreich. Manchmal nimmt der Körper auch erhöhte Temperatur zu Hilfe, um besonders hartnäckige Invasoren zu beseitigen.

Heute ist alles anders. Da glaubt man, dass der Türke Ugur Sahin und seine Frau  Özlem Türeci innerhalb eines Tages eine Impfung zusammenschustern, welche die Menschheit retten könne, welche ohne diese Impfung gar schrecklich dahinsiechen würde. Mittlerweile wissen wir ja gesichert auf Basis aller international verfügbaren Daten (Ioannidis Studie), dass die Infektion mit Sars-CoV-2 von 99,85 Prozent der Menschen überlebt wird. Die bedauerlichen 0,15 Prozent, die an dem Virus sterben, sind fast ausschließlich schwer vorerkrankt und/oder steinalt.

Zudem erhärtet sich der Verdacht, dass es sich bei der Corona-Epidemie um eine starke Grippewelle handelte. Die Grippe, die bislang jährlich viele Opfer unter schwer vorerkrankten und / oder steinalten Menschen forderte, wäre nach offizieller Darstellung in der Saison 2020/2021 nämlich gar nicht in Erscheinung getreten. Das ist in etwa so wahrscheinlich wie das Ereignis, dass die Sonne einen ganzen Tag lang nicht aufzugehen gedenkt. Jedoch, wer heute seinen Hausverstand benutzt, gilt als Verschwörungstheoretiker, Rechtsradikaler und Nazi, der zensiert werden muss.

Die von der Nachrichtenagentur Reuters zitierte Studie, von den Zensoren die heutzutage “Faktenchecker” heißen bislang noch nicht verboten, gibt Anlass zu der Vermutung, dass das evolutionäre Produkt der menschlichen Immunabwehr vielleicht doch ganz schön viel Sinn ergibt. Die Wissenschaftler des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) haben festgestellt, dass die T-Zellen im menschlichen Körper zuverlässig auf eine Infektion mit Corona-Virusmutationen reagieren, wenn der Betroffene schon einmal eine Corona-Infektion abgewehrt hat.

Our data, as well as the results from other groups, shows that the T cell response to COVID-19 in individuals infected with the initial viral variants appears to fully recognize the major new variants identified in the UK, South Africa and Brazil.

Oder, in deutscher Sprache: Unsere Daten zeigen, genauso wie die Forschungsergebnisse anderer Gruppen, dass die T-Zellen Antwort auf Covid-19 bei Menschen, die bereits mit dem ursprünglichen Virus infiziert wurden, die neuen Hauptgruppen aus Großbritannien, Südafrika und Brasilien voll anschlägt.

Studien wie diese lassen durchaus Rückschlüsse darauf zu, wie sehr die Menschheit seit über einem Jahr belogen und betrogen wird. Weshalb Reuters weder den Titel noch einen Link zur Studie zur Verfügung stellt, kann nur gemutmaßt werden. Wir haben das für interessierte natürlich recherchiert: “CD8+ T cell responses in COVID-19 convalescent individuals target conserved epitopes from multiple prominent SARS-CoV-2 circulating variants” – Links siehe unten.

Quellen:
Pubmed
Nih.gov
Reuters
Medscape
USNEWS

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel