Sie werden niemals “vollständig geimpft” sein!

Model: freepik @lookstudio

Weltweit ändern Regierungen immer wieder die Definiton, ab wann man in Bezug auf Covid-19 als “vollständig geimpft” gilt. Genügen zwei “Shots”, brauchen Sie einen, zwei oder mehr “Booster”? Nun fällt der Begriff wohl sogar ganz – und Sie werden niemals (!) vollständig geimpft sein, sondern nur noch “am neuesten Stand”.

Erinnern Sie sich noch daran, als es mit der Produktion der experimentellen Covid-Impfstoffe losging und es seitens der Gesundheitsbehörden immer wieder hieß, dass man mit zwei Injektionen “vollständig geimpft” sei? Und erinnern Sie sich daran, wie schon damals von Kritikern darauf hingewiesen wurde, dass man sich schon mal auf ein “Impfabo” einstellen müsse? Ein “Impfabo” für einen Impfstoff, den man angesichts der ganzen Nebenwirkungen und der weiterhin “unbekannten Sicherheit und Wirksamkeit” (siehe auch als Beispiel die Pfizer-Verträge mit Slowenien) eigentlich nicht einmal so bezeichnen sollte.

Nun, stellen Sie sich schon einmal darauf ein, dass – egal wie viele dieser Spritzen Sie schon erhalten haben – Sie wohl niemals als “vollständig geimpft” gelten werden. Niemals. Zumindest so lange nicht, wie von den globalistischen Eliten und von der Pharmalobby korrumpierte Politiker den Ton angeben. Politiker, denen es egal ist, dass die Übersterblichkeit in Europa (und auch in vielen anderen Ländern der Welt) einfach nur noch schockierend hoch ist und nicht einmal ansatzweise mit dem Coronavirus (dafür jedoch mit den experimentellen Vakzinen) in Verbindung gebracht werden kann.

Und wenn man dann eine fünffach und sogar mit einem bivalenten Booster “geimpfte” (und trotzdem bzw. gerade deswegen an Covid-19 erkrankte) CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky sieht, fragt man sich schon: Wie viele dieser Genspritzen soll man sich denn abholen müssen, nur um trotz all der Nebenwirkungen dann doch Covid-19 zu bekommen? Wenn es nach “Experten” geht, werden das sehr viele sein – denn der Begriff “vollständig geimpft” soll wegen der neuen “Booster” fallen.

So berichtet CNBC nun: “Wenn Sie immer noch sagen, dass Sie für Covid “vollständig geimpft” sind, ist es an der Zeit, damit aufzuhören. Angesichts der neuen Auffrischungsimpfungen, die auf dem Markt sind, und des sich ständig weiterentwickelnden Virus sagen Experten, dass dieser Begriff nicht mehr bedeutet, dass man so gut wie möglich geschützt ist. Sie verweisen auf zwei weitaus geeignetere Alternativen, die in der gegenwärtigen Phase der Pandemie zu verwenden sind.” Und zwar dass man “auf dem neuesten Stand” sei und die Menschen fragen solle, ob sie schon “den neuen Booster” erhalten hätten.

Damit wird erneut klar, wohin der Weg geht. Und bis zum Jahr 2030 haben Sie dann (sofern Sie nicht wegen dem “Plötzlichen Erwachsenentod-Syndrom (SADS)” dahinscheiden) vielleicht schon bis zu 20 oder sogar mehr solcher Injektionen erhalten – und sind dann wahrscheinlich trotzdem nicht vor einer Erkrankung infolge einer solchen Coronavirus-Infektion geschützt. Doch wen interessiert das in den Regierungen schon?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel