Niederlande: Senioren sollen nach Corona-Impfung “wie die Fliegen” sterben

Corona-Impfung: Die Alten und Schwachen zuerst?; Bild: R24
Corona-Impfung: Die Alten und Schwachen zuerst?; Bild: R24

Beverwijk – 26 Bewohner des Pflegeheims Huis ter Wijck sind innerhalb eines Monats nach der Impfung gegen das Coronavirus gestorben. Sie verstarben in zeitlicher Nähe nach Erhalt des Corona-Impfstoffs. “Die vielen Toten sind jetzt schon einer der dunkelsten Momente in der Geschichte”, schreibt die niederländische Zeitung Dagblad. “Der Tod kam überraschend nach der ersten Impfrunde. Viele Bewohner sind leider gestorben.”

Von Alina Adair

Eine ehemalige Mitarbeiterin teilte auf Twitter mit, dass sie das Pflegeheim zuvor gewarnt hatte, ihr wurde jedoch mitgeteilt, dass “wir als Organisation die Richtlinien der Regierung einhalten müssen”.

Inzwischen häufen sich Meldungen dieser Art. Die Verantwortlichen schweigen sich aus. Die Behörden sagen, dass es keine Verbindung zur Impfung gäbe. Alle sollen wie gewohnt weiter machen und nicht die dringendste aller Fragen stellen: Impfstoffhersteller sind dazu da, um uns vor diesem Virus zu schützen, oder?

In diesem Zusammenhang gab Abgeordnete Leonie Sazias De Telegraaf ein interessantes Interview, in dem sie sagte: “Die Apotheker sind Bastarde. Sie wollen so viel Geld wie möglich auf dem Rücken kranker Menschen verdienen.”

Nebenwirkungen sind schlecht fürs Geschäft

Was tun Sie, wenn sich herausstellt, dass ein Produkt, mit dem Sie so viel wie möglich verdienen möchten, alle möglichen unangenehmen Nebenwirkungen hat? Dann stellen Sie sicher, dass jeder den Mund hält. Die Wahrheitüber diese Todesfälle sickert jedoch langsam aber sicher durch. Die Wahrheit lässt sich nicht aufhalten.

Die Anwältin Isa Kriens, auch bekannt als De Kleine Activist, postete dazu auf Instagram eine Geschichte über Menschen, die nach dem Corona-Piks starben. “Ich lese und sehe zu viele Berichte über ältere Menschen, die kurz nach der Injektion sterben. Zu viele”, bemerkte sie.

Unzählige Todesfälle

Ihr Posteingang lief daraufhin über. Unten finden Sie eine kleine Auswahl der unzähligen Nachrichten, die sie erhalten hat:

“Im Pflegeheim meiner Großmutter starben zwei Männer mit nur einer körperlichen Behinderung. Beide hatten den Pieks am 25. Januar und starben in der Nacht vom 30. auf den 31. Januar. Keine weitere Forschung. Todesursache: Zufall.”

“Auch in unserem Pflegeheim. Sieben Tote nach dem ersten Schuss !!”

“Das ist absolut richtig! In unserem Haus starben auch sechs nach der ersten Injektion und drei wurden stationär im Krankenhaus aufgenommen. Wir wurden dringend gebeten, dies nicht mit Familie und Freunden an die große Glocke zu hängen. Willkommen in dieser giftigen Welt!!”

“Meine 96-jährige Großtante war im Pflegeheim, hatte aber ein schwaches Herz. Sie bekam den ersten Schuss mit dem Versprechen auf ein längeres Leben. Zwei Tage später sie todkrank. Der Arzt sagte anfangs, es läge nicht an der Impfung, er kam aber später darauf zurück. Sie ist anderthalb Wochen später gestorben.”

“Mein 92-jähriger Vater wurde nach drei Tagen ebenfalls krank und starb nach zwei Wochen.”

“Ich arbeite bei einem Hausarzt und deine Geschichte ist richtig. Es ist unglaublich, wie viele Menschen plötzlich nach dem Impfstoff sterben, obwohl sie bereits Corona hatten. Es wird der Impfung zuzuschreiben.”

“Meine 95-jährige Großtante ist innerhalb weniger Wochen nach ihrer ersten Injektion verstorben. Wer würde daran denken, eine 95-jährige Frau mit einem schwachen Herzen zu impfen? Ich kann es nicht nachvollziehen. Ich habe Angst um meinen Großvater und meine Großmutter von 75 Jahren… Sie planen auch, sich impfen zu lassen.”

“Die Mutter meines Freundes wurde geimpft. Sie war in ihren 80ern. Sie war schon ziemlich schwach und hatte viele Beschwerden. Wir haben alle versucht, ihr die Idee auszureden, aber sie glaubte einfach so sehr daran wegen der Medien. Seine Mutter starb zwei Tage nach der Injektion. Jetzt fühlt sich mein Freund zusätzlich zum Kummer sehr schuldig. WIe kann jemand, der schon so schwach ist, geimpft werden? Jeder Arzt sollte dagegen sein, oder ?!”

“Ein Klient starb auch kurz nach der Impfung bei meiner Schwester auf der Arbeit. Und das durfte nicht bekannt gemacht werden.”

Laut Lareb gibt es mehr als 87 Berichte über Todesfälle nach einer Impfung mit Corona-Impfstoffen.

Nimmt man sich die Zeit und liest diese Geschichten, kommt man jedoch zu dem Schluss, dass die Zahl der Todesfälle tatsächlich vermutlich sehr viel höher ist.

Falls Sie Kenntnis von Unregelmäßigkeiten von Todesfällen im Zusammenhang mit Covid-19 beziehungsweise der Impfungen haben, welche sie aus erster Hand wissen oder beweisen können, schicken Sie bitte ein E-Mail an unsere Redaktion. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu!

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel