Nach Fauci-Mails: US-Buchhändler löschen Anthony Faucis neues Buch

Screenshot Amazon Buch-Cover, Frau: freepik / diana.grytsku

Die nunmehr als #FauciLeak bekannt gewordene Veröffentlichung zahlreicher E-Mails von US-Corona-Guru Dr. Anthony Fauci schlägt massive Wellen. Am Dienstag war gerade mit großem Tamtam sein neues Buch angekündigt worden, das im November erscheinen soll – bei Barnes & Noble wurde es als ausgerechnet als Werk von “Amerikas vertrauenswürdigem Doktor” beschrieben. Nun, pünktlich nach dem E-Mail-Leak, wurde das Buch in den Staaten von großen Händlern wie Amazon und Barnes & Noble kommentarlos gelöscht.

Der Titel des Buchs war ausgerechnet “Erwarte das Unerwartete: Zehn Lektionen über Wahrheit, Dienen und den Weg nach vorn“. In den Werbetexten überschlug man sich vor Begeisterung. Bei Barnes & Noble beispielsweise hieß es:

Diejenigen, die ein mitfühlenderes und zielgerichteteres Leben führen möchten, werden von seiner einzigartigen Perspektive auf Führung inspiriert, das Unerwartete zu erwarten und in schwierigen Zeiten Freude zu finden.

Von Wahrheit und Mitgefühlt kann jedoch wohl kaum eine Rede sein. Fauci mutierte nun auch für Mainstream-Medien und bisher einseitig informierte Bürger über Nacht von “Amerikas vertrauenswürdigstem Doktor” zum mutmaßlichen Betrüger und Manipulator Nummer Eins. Die veröffentlichten E-Mails werfen gewaltige Fragen auf: Vieles deutet auf eine gezielte Vertuschung des Ursprungs des Corona-Virus hin, eine finanzielle Verstrickung Faucis in die Virus-Forschung wirkt sehr wahrscheinlich.

Auf Nachfrage erklärte Faucis Herausgeber, National Geographic Books, dass das Buch entfernt wurde, weil es „vorzeitig zum Vorverkauf bereitgestellt“ worden sei. In Deutschland beispielsweise ist das Buch aber etwa bei Amazon sehr wohl noch vorbestellbar. Und auf der Seite von National Geographic Books findet sich keinerlei Ankündigung von Faucis Werk

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel