Mutter an Minister: Sitzen Sie ohne Klimaanlage 9 Stunden mit Maske im Büro?

Symbolbild: freepik

Am 8. Juni verfasste eine österreichische Mutter einen Brief an den Unterrichts- und den Gesundheitsminister – in Kopie an zahlreiche wesentliche Medien und die Elternvereine. Ihre siebzehnjährige Tochter leidet jeden Tag unter der FFP2-Maskenpflicht – die es übrigens nur in Deutschland und Österreich gibt. Anstelle sich auf den schwierigen Stoff konzentrieren zu können muss sie bis zu neun Stunden täglich unter dem chinesischen Plastikfetzen schwitzen und Kopfschmerzen ertragen. Absurd: Obwohl Corona-Genesen akzeptiert der von der Schule nominierte Lungenfacharzt keine Maskenbefreiung.

Sehr geehrter Herr Minister Fassmann!
Sehr geehrter Herr Minister Mückstein!

Ich schreibe Ihnen heute, weil ich die Situation in den Schulen als äußerst unzumutbar und krank machend für die Schülerinnen und Schüler sehe!

Wie können Sie, Herr Minister Fassmann, es verantworten, dass hunderttausende Schülerinnen und Schüler Tag für Tag, Woche für Woche bis zu 9 Stunden täglich mit FFP2 Maske in der Schule sitzen? Maskenpausen werden leider nicht oder viel zu wenig eingehalten!

Die geplante Abschaffung der FFP2 Maskenpflicht an den Schulen ab dem 2. Juli halte ich für einen blanken Hohn einen Tag vor den Sommerferien!

Ich fordere Sie auf, sich nur 1 Woche lange mit FFP2 Maske 9 Stunden ohne Klimaanlage ins Büro zu setzen! Dann können Sie vielleicht nachempfinden, wie es vielen österreichischen Schüler und Schülerinnen zur Zeit geht! Die Beschwerden reichen von Kopfschmerzen, Schwindel bis Beklemmungen in der Brust! Wer haftet hier für etwaige Folgeschäden?

Starten Sie doch mal eine Umfrage an Österreichs Schulen, wie es den Schülerinnen und Schülern zur Zeit geht mit der Maskentragepflicht? Machen Sie nicht? Weil Sie das Ergebnis genau kennen und so in Erklärungsnotstand kämen!

Nachdem die Schülerinnen und Schüler 3x pro Woche testen, fordere ich Sie auf, die Maskenpflicht in den Schulen SOFORT abzuschaffen! Außer Sie können es mit Ihrem Gewissen vereinbaren, dass viele Schülerinnen und Schüler gesundheitliche und psychische Schäden durch das Tragen der FFP2 Maske davontragen!

Im Namen vieler Eltern und SchülerInnen verbleibe ich in Erwartung einer positiven Antwort

Isabella Hacker

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel