Die Ersten ahnen den Betrug: Ab November erste Geimpfte Ungeimpften gleichgestellt

Symbolbild: freepic / cookie_studio

Dumm gelaufen. Die ersten, die sich brav im Jänner je nach Anbieter ihre 1-2 Impfdosen hineinjagen ließen, werden ab November denjenigen gleich gestellt sein, welche die Impfung abgelehnt haben. So ist es in Österreich Gesetz. Ergibt das für irgendjemanden Sinn? Ja, für die Pharmaindustrie. Für die Bevölkerung eher weniger.

Ein Kommentar von Willi Huber

Was haben sie euch nicht alles versprochen. Zurück zur Normalität, wenn ihr euch impfen lasst. Es wird alles wieder gut, wenn ihr euch impfen lasst. Keine Masken und Tests mehr, wenn ihr euch impfen lasst. Das war eben alles gelogen. Aber die Regierung Kurz-Kogler rechnet fix mit dem kurzen Gedächtnis der Menschen – so wie sie weiß und damit rechnet, dass Gerichte viele Monate für Verfahren und Entscheidungen benötigen.

Die Regierung hat also in ihrer unermesslichen Weisheit festgelegt, dass neun Monate nach Impfung diese nicht mehr gilt. Wer es also so lange ohne Impfung ausgehalten hat, ist Geimpften in absolut allen Dingen gleichgestellt. Übrigens: Zu keinem Zeitpunkt mussten Geimpfte weniger Masken tragen oder weniger Abstand einhalten als Ungeimpfte. Was lernen wir daraus? Man hat euch an der Nase herumgeführt.

Die Frage ist, ob diejenigen, die sich impfen ließen, dieses Spiel irgendwann durchschauen. Denn ehrlich gesagt, ich wäre ein kleines Bisschen aufgeregt, wenn man mir im Ausgleich für kaum getestete Experimental-Imfpstoffe, für die ich vielleicht zwei Lebenswochen mit hohem Fieber im Bett verbracht habe, genau gar nichts als Gegenleistung erhalte. Wenn es denn nur Fieber war und nicht schwerwiegende Nebenwirkungen die mich den Rest meines Lebens begleiten werden.

Das einzige, was passierte, ist der Umstand, dass die Pharmaindustrie mit jeder Impfung reicher wurde – und sich am Weg dorthin noch einige andere Personen, Organisationen und Institutionen am Steuergeld bereichert haben. Ansonsten ändert sich nichts. Die Normalität bleibt in weiter Ferne, falls sie überhaupt jemals wiederkommt. Denn Staatschefs wie Sebastian Kurz stehen mit großer Sicherheit ihren Gönnern wie Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum in der Pflicht – und dieser plant nicht Normalität sondern den Großen Reset für die ganze Welt.

Doch nachdem alles danach aussieht, als ob das ganze Spiel auffliegt und allen voran Dr. Fauci in den USA fällt, besteht eine realistische Chance, dass auch der Rest wie Dominosteine einstürzen wird. Und dann werden sich die Verantwortlichen für ihre Taten rechtfertigen müssen.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel