Maskenpflicht fällt: Auch Dänemark kehrt zur Normalität zurück

Bild: freepik / photoroyalty

Ab nächster Woche herrscht in Dänemark wieder weitestgehend Normalität. Die Maskenpflicht wird aufgehoben: Lediglich Passagiere ohne Sitzplatz im öffentlichen Nahverkehr sollen noch einen Mund-Nasen-Schutz tragen; in allen anderen Bereichen hat der Maulkorb ausgedient. Auch weitere Corona-Regeln werden aufgehoben.

So sind ab Freitag Restaurants und andere Lokale wieder bis Mitternacht geöffnet. Ab Mitte Juli sind wieder Öffnungszeiten bis 2 Uhr nachts erlaubt; der Verkauf von Alkohol auch zu späten Uhrzeiten ist schon ab Freitag wieder gestattet.

Bis auf Diskotheken ist im Land wieder alles offen. Diese sollen am 1. September wieder aufmachen dürfen. Dann endet auch die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr vollständig.

US-Staaten wie Texas und Florida haben schon lange vorgemacht, dass die Aufhebung von Corona-Maßnahmen nicht (wie hierzulande behauptet) zum Zusammenbruch des Gesundheitssystem führt. Mittlerweile ist die Maskenpflicht im Großteil der Vereinigten Staaten abgeschafft. Trotzdem halten Länder wie Deutschland und Österreich am Maskenzwang fest – und bestehen dabei sogar als einzige explizit auf die umstrittenen FFP2-Masken. Dänemark ist nun das nächste Land, das demonstriert, dass Zwangsmaßnahmen alles andere als alternativlos sind...

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel