Lauterbach’sche Prophezeiung: Sind Sie schon brav geimpft, genesen oder gestorben?

Bild: Unsplash

Sollten Sie weder geimpft noch genesen sein, so haben Sie nach Bundespanikminister Karl Lauterbach nur noch wenige Stunden zu leben: Der Februar neigt sich dem Ende zu – und bis März sollen seiner geistreichen Prognose zufolge bekanntlich alle Menschen “geimpft, genesen oder leider gestorben” sein.

Ein Kommentar von Vanessa Renner

Tatsächlich hatten zuletzt wohl neben unzähligen Impflingen auch viele impffreie Bürger das “Glück”, sich Omikron einzufangen – Glück insofern, dass diese Menschen sich in etlichen Fällen ohne nennenswerte Erkrankung über die Erlangung eines kurzfristigen Genesenenstatus freuen durften. Pech insofern, dass der positive Test oftmals sämtliche Planungen für die darauf folgenden Tage implodieren ließ, weil man mit leichter Schniefnase in der Bude zu hocken hatte, während sich Arbeitskollegen in Anbetracht des wachsenden “Quarantänestands” (Krankenstand kann man das nicht nennen) dem Rande des Wahnsinns näherten. Andere wiederum können zwar noch Antikörper- und / oder T-Zellen-Nachweise erbringen, sind aber schon zu lange gesund, als dass ihnen das ihre Rechte zurückgeben würde. Und wieder andere wurden nun seit zwei Jahren gänzlich von Covid-19 verschont und gelten damit irrigerweise als gemeingefährlich für das Gesundheitssystem – oder eben als tot, wenn es nach Karl Lauterbach geht.

Lauterbach befürwortet Demos

Der Ukraine-Krieg hat Deutschlands unbeliebteste Covid-Heulboje freilich ihres Rampenlichts beraubt – doch wiederkehren wird sie ganz bestimmt. Vielleicht wird sie fortan ein bisschen mehr die Klima-Heulboje geben, nachdem Covid-19 nun ganz offiziell kein kritisches Problem mehr darstellt. Immerhin hat auch Karl Lauterbach endlich offiziell sein Okay für Großdemonstrationen für Freiheit und Demokratie gegeben:

Worüber auch immer er fortan mahnen und warnen wird: Die nächsten Fehlprognosen kommen bestimmt. Wenigstens darauf kann der Bürger sich verlassen.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel