Kanadische Behörde: 99,6 Prozent der Covid-Toten unter Geimpften, 70 Prozent mit Booster

Symbolbild: Health Canada; Freepik (C) @Allexxandar

Die “geprüfte, sichere und wirkungsvolle” Impfung wirkt in Kanada möglicherweise genauso gut wie überall sonst auf der Welt. Die Gesundheitsbehörde “Health Canada” erklärte in ihrem wöchentlich aktualisierten “Dashboard”, dass 99,6 Prozent der an und mit Covid-19 Verstorbenen der letzten Woche als “geimpft” galten. In Kanada haben sich 82,4 Prozent der Bevölkerung der globalistischen Agenda Justin Trudeaus unterworfen und sich “vollständig impfen” lassen.

Ein kanadischer Blogger namens Sheldon Yakiwchuk beschäftigte sich intensiv mit dem in Kanada offiziell veröffentlichten Zahlenmaterial. Das Land ächzt unter der restriktiven Regierung des Young Global Leaders (WEF) Justin Trudeau.

Yakiwchuk fand etliche Ungereimtheiten im Zahlenmaterial, speziell was Todesfälle und offiziell verlautbarte Todesfälle betrifft. Offiziell wird auch in Kanada weiterhin behauptet, die “Impfungen” wären hilfreich und würden wirken.

Im Vergleich zwischen dem Bericht für die Woche ab 10. April und die Woche ab 17. April zeigte sich, dass nur ein Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 auftrat, der einen so genannten “Ungeimpften” betraf. 226 weitere Todesfälle in diesem behaupteten Zusammenhang betrafen “geimpfte” Personen – daraus ergibt sich die Zahl der 99,6 Prozent. 70 Prozent – nämlich 160 Tote – beziehen sich auf “geboosterte” Kanadier, also Menschen, die sich mindestens dreimal “impfen” ließen.

Nachdem die Impfquote in Kanada glücklicherweise nicht 100 Prozent, sondern 82,4 Prozent beträgt, sind diese Zahlen – auch wenn sie nur den Ausschnitt einer Woche umfassen – äußerst relevant. Sie belegen, dass statistisch betrachtet in der Gruppe der Geimpften deutlich mehr Menschen an oder mit Covid-19 sterben als Menschen in der Gruppe der Ungeimpften. Dies ungeachtet des Alters und der Vorerkrankungen, die aus diesen Daten nicht hervorgehen. Alter und Vorerkrankung verteilt sich auf die Bevölkerung Kanadas (38 Millionen Menschen) aber gleichmäßig, somit müssten die Zahlen – würde die Impfung wirken – deutlich anders aussehen.

Die Daten, auf die Yakiwchuk sich beruft, können hier von der Seite des kanadischen Ministeriums heruntergeladen werden. https://health-infobase.canada.ca/covid-19/epidemiological-summary-covid-19-cases.html

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel