Impfkritisches Meme wird zum Hit in Sozialen Medien

Foto: privat; Urheber unbekannt

Die Aussage ist relativ einfach gehalten – und doch teilte sich das Bild mittlerweile auf allen sozialen Medien millionenfach und wird via Whatsapp und Telegram in die Runde geschickt. Es ist eine Form des Widerstandes, gegen den die Staatsgewalt nicht ankämpfen kann, es sei denn man würde wirklich die totale Kontrolle über das Internet erlangen. Doch gegen Satire und Mundpropaganda konnte noch kein Regime der Welt wirklich bestehen.

Egal ob Twitter, Facebook, Whatsapp oder Telegram. Dieses Meme ist seit Tagen der Hit:

Bitte cremt Euch heute mit Sonnencreme ein, damit andere keinen Sonnenbrand bekommen!

Diese Aufschrift scheint auf einer Tafel vor dem Eingang zu einem Geschäft oder gar zu einem Freibad zu stehen. Die Herkunft ist – wie bei vielen Internet Memes – zurzeit noch völlig unklar, wird aber in Deutschland vermutet. Möglicherweise geben die restlichen Flyer, die unscharf am Unteren Bildrand erkennbar sind, eine ungefähre Idee, woher die Botschaft stammen könnte.

Die unbekannten Verfasser spielen auf die absurde Theorie an, dass es anderen helfen würde, wenn man sich mit den experimentellen, umstrittenen und möglicherweise sehr gefährlichen mRNA-Impfstoffen gegen Covid-19 impfen lässt. Dies ist nämlich das Argument der Impf-Fanatiker: Wer sich nicht impfen ließe, wäre unsolidarisch. Tatsächlich, das belegen alle verfügbaren Daten, hilft eine Impfung weder vor Ansteckung noch vor Weitergabe der Krankheit. Es steht nur die Behauptung im Raum, dass Geimpfte weniger stark an der Krankheit leiden müssten. Ob diese Behauptung zutrifft ist ebenso umstritten – siehe die aktuellen offiziellen Daten aus England zur so genannten Delta-Mutante.

Um gegen Satire vorgehen zu können, müssen die letzten Masken einer Diktatur fallen

Viele Unrechtsregimes in der Menschheitsgeschichte haben versucht, die totale Kontrolle über alle Meinungsäußerungen zu erlangen. Speziell in der DDR wurde ein System der Überwachung und Denunziation perfektioniert, wo jeder Bürger der Feind jedes anderen sein konnte. Man durfte niemandem trauen, ein falsches Wort konnte zur Verhaftung und langen Gefängnisstrafen führen. Dennoch schaffte man auch dort nicht, was Diktatoren der ganzen Welt ein Anliegen ist: Spott gegen die Obrigkeit und ihre weltfremden Anordnungen zu verhindern. Um gegen Satire vorzugehen, muss eine Diktatur jedenfalls die letzten Masken fallen lassen – die Frage ist, wie weit Deutschland in diesem Prozess schon gekommen ist.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel