Impffanatischer Ex-CNN-Kommentator (42) erlitt Herzinfarkt und Thrombosen

Bild: Marc Lamont Hill, Instagram

Am Mittwoch vergangener Woche kritisierte der frühere CNN-Kommentator Marc Lamont Hill noch Jonathan Isaak von Orlando Magic dafür, die Impfung zu verweigern. Nun hat es ihn gesundheitlich schlimm erwischt – mit dem vollen Programm, das bekanntlich rein zufällig auftritt und mit nichts zu tun hat: Herzinfarkt, Thrombosen in der Lunge (Pulmonarembolie bzw. Lungeninfarkt) und tiefe Venenthrombosen. Er ist 42 Jahre alt und körperlich fit. Seine Gesundheitsprobleme führt er nicht auf die Impfung sondern auf eine Sehnenverletzung zurück.

Marc Lamont Hill ist Professor für Medienstudien an der Temple Universität in Pennsylvania – und ein linksradikaler Aktivist. Er unterstützt die Grünen und träumt von einer “wirklich linken” Partei in den USA (eine “grüne” Partei), während er die üblichen stereotypen Positionen wie Hass auf Israel und Unterstützung “der Palästinenser” forciert. Dazu benutzte er auch die Aussage “river to the sea” die ein Code dafür ist, Israel zu zerstören und alle Juden ins Meer zu treiben, wie sich das die radikalislamistische Hamas wünscht. Ihn verbindet eine Freundschaft zum Islamisten Louis Farrakhan, den Anführer der “Nation of Islam”.

Linksextremisten müssen die Impfung lieben

Linksextremisten müssen offenbar weltweit dieselben Inhalte reproduzieren, so vertritt Hill den Impfzwang für alle Menschen zugunsten der Pharmaindustrie und globalistischer Hintermänner. Weshalb dieser Kampf für das Großkapital “links” sein soll, hat noch niemand erklären können. Allerdings bedienen sich Globalisten wie George Soros gerne linker Aktivisten und linker Parteien, weil diese naiver sind und sich leichter führen lassen – das wissen wir seit den Soros Leaks, welche die enge Beziehung zu linken Parteien in Europa offenlegten.

Thrombosen wären Folge einer Achillessehnenverletzung

Bei verschiedenen Anlässen beschimpfte der Linksextreme Impfgegner und beschwor die Errungenschaften der Wissenschaften. Auf dieser Basis erklärte er nun auch seine vielfältigen gesundheitlichen Schäden. Seine zahlreichen lebensbedrohenden Thrombosen würden von einer Verletzung seiner Achillessehne herrühren. Hill arbeitete früher als politischer Kommentator für das linke Medienhaus CNN, inzwischen ist er Moderator für Al Jazeera English. CNN war dazu gezwungen den Mann zu entlassen, als seine antisemitischen Entgleisungen öffentlich wurden.


Prepper-Tipp: Hühnervolleipulver – sprühgetrocknet für lange Haltbarkeit

Hühnervolleipulver ist als Zugabe für diverse Speisen und zur Herstellung von zum Beispiel Pfannkuchen, Omelette oder Rührei geeignet. Es kann aber auch hervorragend als Backzutat verwendet werden. Mit einer Mindesthaltbarkeit von 15 Jahren eignet sich dieses Volleipulver besonders für die Krisenvorsorge!

Europaweit und versandkostenfrei beim Kopp-Verlag zu bestellen!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel