Herzinfarkt: ABC News-Produzent stirbt plötzlich und unerwartet mit nur 37 Jahren

Bild: freepik / noxos

Dax Tejera, ausführender Produzent der ABC News-Public-Affairs-Sendung “This Week”, ist kurz vor Weihnachten mit nur 37 Jahren plötzlich und unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben. 

Tejera starb am Freitag, dem 23. Dezember. Er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter. ABC News-Chefin Kim Godwin teilte dies am Samstag in einem Memo an die Mitarbeiter mit: 

ABC News Familie,

Schweren Herzens und mit großer Trauer teilen wir mit, dass unser Freund und Kollege Dax Tejera letzte Nacht plötzlich an einem Herzinfarkt verstorben ist.

Als EP von „This Week with George Stephanopoulos“ erstrahlte Dax‘ Energie, Leidenschaft und Liebe für diese Show, ABC News und Sie an jedem Sonntagmorgen. Dieselbe Liebe erstreckte sich auf seine kostbaren Mädchen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Veronica, den beiden jungen Töchtern des Paares und der gesamten Familie Tejera.

Wenn Sie sofortige Unterstützung benötigen, rufen Sie bitte unsere 24/7 EAP-Support-Hotline an.

Weitere Einzelheiten werden wir in den kommenden Tagen bekanntgeben.

Umarmen Sie Ihre Lieben an diesem Heiligabend etwas fester. Und stützt einander bitte.

#oneabcnews

Kim

Quelle

Tejeras Impfstatus ist unklar, in den Häusern des Mainstreamjournalismus ist die Durchimpfungsrate allerdings gemeinhin hoch. Erst vor wenigen Tagen hatte eine Journalistin von ABC News Australia in den sozialen Netzen ihre schweren Impfnebenwirkungen publik gemacht: Eleni Roussos gab auf Twitter an, aufgrund einer Perikarditis nach dem Covid-Schuss die Hölle durchlebt zu haben. Impfschäden seien real und sie hoffe, dass noch mehr Menschen damit an die Öffentlichkeit gehen:

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel