Für freie Impfentscheidung, gegen Spaltung: Vorarlberger Gesundheitspersonal steht auf

Symbolbild: Freepik @Pedrolunaguillen

Mit einem offenen Brief haben Mitarbeiter der Gesundheitsberufe in Vorarlberg sich am 15. Dezember direkt an politische Entscheidungsträger gewandt, um auf die negativen Konsequenzen der Corona-Politik hinzuweisen. Die Verfasser des Briefs positionieren sich klar gegen Panikmache, Diskriminierung, Spaltung, Hass und Hetze und fordern die Regierenden dringend auf, sich für eine freie Impfentscheidung auszusprechen – nicht nur, um das Gesundheitssystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren, sondern auch, um die massive Spaltung der Gesellschaft zu beenden.

Den lesenswerten Brief an die Vorarlberger Landesregierung, Karl Nehammer und Wolfgang Mückstein finden Sie hier:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel