Freiheitliche Jugend traut sich endlich: Riesendemo in Kleinstadt Vöcklabruck

Bild: Alois Endl

Das beschauliche Vöcklabruck in Oberösterreich hat gerade einmal 12.000 Einwohner. Dorthin mobilisierte die Freiheitliche Jugend am vergangenen Freitag beachtliche 1.500 Kundgebungsteilnehmer (laut Polizeiangaben, wahrscheinlich deutlich mehr), deren Fackeln und Österreich-Fahnen eine beeindruckende aber friedliche Kulisse für die teilnehmenden Redner bildeten. Das patriotische Magazin Info-DIREKT war mit einem Kamerateam vor Ort und berichtete.

Als Redner traten Silvio Hemmelmaier, Obmann der Freiheitlichen Jugend Oberösterreich, Dr. Susanne Fürst, Obmann-Stellvertreterin des Freiheitlichen Parlamentsclubs und Martin Kaser auf. Die zahlreichen Teilnehmer, die Stimmung und die Bedeutung der Themen sorgten dafür, dass es auf der Bühne sichtlich emotional zuging. Bald zwei Jahre Kollektivhaft der Bevölkerung für eine völlig aufgebauschte Pandemie hinterlassen auch ihre seelischen Spuren.

… dass auch die Geimpften belogen wurden. Alle wurden belogen, weil diese Impfung nicht der Gamechanger ist.

Silvio Hemmelmaier

Sie sind nicht alleine. Ihr dürft nicht verzweifeln. Wir wollen kein 3G, kein 2G, kein 1G – das ist menschenverachtend!

Das ist kein Leben und es hat nichts, aber auch gar nichts mit Gesundheit zu tun. Diese Politik macht die Gesellschaft krank und der müssen wir uns weiterhin entgegenstellen und diese beenden.

Dr. Susanne Fürst

Wer die politischen Verhältnisse in Oberösterreich kennt, wird feststellen, dass eine solche Veranstaltung der Linie von Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner zuwiderläuft, der in der Regel versucht, nirgendwo anzuecken und den Koalitionspartner ÖVP nicht zu vergrämen. Während die Menschen in Vöcklabruck demonstrierten bereitete die ÖVP die Verleihung von Tapferkeitsurkunden für kleine Kinder vor, die man am Freitag mit dem experimentellen Impfstoff in Linz spritzte.

Link: Fotogalerie Alois Endl, Facebook, https://www.aloisendl.net/

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel