Contergan sollte ein Mahnmal sein – ein Gynäkologe spricht Klartext!

Bild: Report24

Warum Schwangeren die Corona-Impfung trotz des unzureichenden Wissensstandes über diese Wirkstoffe empfohlen wird, ist für DDr. Christian Fiala (Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Spezialist für Tropenmedizin) ebenso unverantwortlich wie das Tragen einer Maske in der Schwangerschaft. Wir unterhielten uns mit dem renommierten Wiener Arzt über seine Sicht auf den religiösen Wahn, der seit zwei Jahren tobt.

Ein Interview mit Edith Brötzner

Für DDr. Fiala, einen wissenschaftlich versierten Arzt, ist bereits seit Beginn der Corona-Krise klar, dass vieles falsch berichtet und fehlinterpretiert wurde. Auch die Maßnahmen kritisiert er scharf: Diesen fehlt zwar jeglicher medizinischer Sinn, dafür aber wirken sie sich umso schädlicher auf die Menschen aus. Eine Corona-Pandemie, die zwei Jahre durchgehend anhält, ist für DDr. Christian Fiala ebenso unwahrscheinlich wie ein Hochwasser, das so lange bleibt. Das Covid-Thema ist für ihn ganz klar ein politisches und kein medizinisches.

Mit seiner Tätigkeit für die Partei MFG hat sich der Mediziner zum Ziel gesetzt, endlich wieder Platz für Vernunft in die Politik zu bringen, wo man aktuell nur Platz für einen Virus lässt. Den Erfolg bei der Ärztekammerwahl sieht Fiala darin begründet, dass sich immer mehr praktische Ärzte mit den schwerwiegenden Covid-Impfschäden konfrontiert sehen und sich eine andere Rolle der politisch schwer beeinflussten Ärztekammer wünschen.

Die vergangenen zwei Jahre vergleicht Fiala mit einem „Rausch“: Als würde die Gesellschaft nun langsam aus einem religiösen Wahn aufwachen und erst allmählich wieder zur Vernunft kommen. Warum die Impfung und das Maskentragen vor allem für Kleinkinder und Schwangere schwerst bedenklich sind und wer am Ende des Tages für entstandene Schäden haftet – das erzählt der Mediziner in einem spannenden Interview.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel