Fauci will Fragen zu Covid-Ursprung nicht beantworten

Bild: Dr. Fauci - By NIAID - https://www.flickr.com/photos/niaid/50719588208/, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=97602631; Hintergrund: freepik; Collage: Report24

Als mehrere Reporter Anthony Fauci bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus nach den Ursprüngen von Covid-19 befragten, brach dort Chaos aus. Was will der “Corona-Papst” vor der Öffentlichkeit verheimlichen? Gibt es etwas zu verschweigen?

Es gibt Fragen, die man Anthony Fauci besser nicht stellt, wenn man nicht den Abbruch von Pressekonferenzen infolge von Chaos verursachen möchte. Darunter fällt auch die Frage nach dem Ursprung von Covid-19 und was Fauci selbst und dessen Institut dazu beitrugen, den Ursprung zu untersuchen. Dies geschah auch am Dienstag im Pressezimmer des Weißen Hauses, als mehrere Journalisten um Aufklärung baten. Denn die Pressesekretärin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, versuchte daraufhin die Diskussion abzuwürgen, weil Fauci auf die kritischen und wichtigen Fragen nicht antworten wollte.

“Wir haben hier ein Verfahren, ich rufe keine Leute auf, die schreien, und Sie sind respektlos gegenüber Ihren Kollegen und unseren Gästen”, schimpfte sie mit den Journalisten. Sie werde die entsprechenden Journalisten nicht aufrufen, wenn sie schreien und zudem müsse “Dr. Fauci in ein paar Minuten gehen”, so Jean-Pierre. “Sie müssen die Leute quer durch den Raum aufrufen! Sie hat eine berechtigte Frage, sie hat nach dem Ursprung von COVID gefragt“, schoss ein Reporter von Africa Today zurück, weil Diana Glebova vom “Daily Caller” eine entsprechende Frage stellte.

Stattdessen beantwortete Fauci lediglich drei relativ belanglose Fragen und rief die Menschen dazu auf, die neuen bivalenten Covid-19-Booster zu nehmen. Auch wenn er eigentlich darüber informiert sein muss, dass diese auch nicht besser funktionieren als die anderen mRNA-Genspritzen.

Mit ein Grund, weshalb Fauci die Fragen nach dem Covid-19-Ursprung nicht beantworten möchte, ist wohl auch der Umstand, dass die von ihm geleitete NIAID Gelder an die EcoHealth Alliance weiterleitete, welche in Wuhan an Coronaviren von Fledermäusen forschte. Eine “Gain-of-function”-Forschung, die weithin umstritten ist und offensichtlich in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Militär noch weitergeht. Will sich Fauci deshalb nicht dazu äußern?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel