Es hört nicht auf: Mainstream rät Eltern, Kinder und sich selbst von Ungeimpften fernzuhalten

Bild: Screenshot

Die massive Welle von schweren Erkältungskrankheiten unter Kindern sorgt weltweit weiterhin für Schlagzeilen. Während etliche Fachleute bereits festgehalten haben, dass die Problematik auf das geschwächte Immunsystem der Kinder infolge der Corona-Maßnahmen zurückzuführen ist, verschweigt man dies bei NBC News lieber. Stattdessen gibt man Eltern “hilfreiche” Tipps, wie sie ihre Kinder schützen können: Durch Impfungen natürlich – und indem jeder physische Kontakt zu Ungeimpften vermieden wird.

In den USA läuft aktuell eine Angstkampagne zur sogenannten “Tripledemic” – einer angeblich drohenden Dreifach-Pandemie aus Covid, Grippe und RSV. Was früher als allwinterliche Erkältungswelle bezeichnet wurde, ist heute quasi die nächste todbringende Pandemie. Als ultimative Heilsbringer werden auch hier Impfungen beworben: Sowohl gegen Covid als auch gegen Grippe, wobei auch an RSV-Vakzinen eifrig gearbeitet wird.

Dass nun ausgerechnet die Covid-Vakzine immer wieder mit einer bedeutenden Schwächung des Immunsystems in Verbindung gebracht werden (also eben jenem Problem, das Kinder mit eigentlich harmlosen Erkrankungen ins Krankenhaus bringt), interessiert dabei offenkundig nicht – ebenso wenig wie die Tatsache, dass weder Covid- noch Grippeimpfungen Infektionen und die Verbreitung der Viren verhindern. So behauptete man jüngst in einem Beitrag bei NBC News nicht nur, dass man nicht wisse, warum Kinder plötzlich so anfällig für RSV und andere Atemwegserkrankungen seien: Nein, in einem Info-Kasten rief man auch direkt zur weiteren Spaltung der Menschen gemäß ihres Impfstatus auf.

So las man dort unter dem Titel “Tipps, um Ihre Kinder zu schützen”:

  • COVID, Grippe Impfungen
  • Hände waschen
  • Zuhause bleiben, wenn man sich krank fühlt
  • Physische Interaktion mit ungeimpften Individuen vermeiden
Screenshot

Das ist nicht nur sinnlos – es zeigt auch erneut, dass an eine “Covid-Amnestie” nicht zu denken ist. Die Verbrechen der sogenannten Pandemie gehören aufgearbeitet. Andernfalls werden sie in Zukunft stetig wiederholt werden.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel