Deutscher „Großstadtrevier“-TV-Star stirbt an Covid – nach zweimaliger Impfung

Bild: freepik / noxos

Der deutsche TV-Star Wilfried Dziallas ist Medienberichten zufolge an Corona gestorben – trotz doppelter Impfung. Angehörige und Freunde zeigen sich erschüttert, die Medien zeigen sich betroffen – doch niemand schient auf die naheliegende Idee zu kommen, die Impfung als solches in Frage zu stellen. Eine andere, ebenso naheliegende mögliche Erklärung wäre die, dass die Impfung mit- oder gar hauptursächlich gewesen ist. Denn jenseits punktueller, prominenter Fälle wie diesem offenbaren sich dem, der genau hinschaut, in mittlerweile täglicher Abfolge ganz ähnliche erschütternde Fälle (Report24 berichtet permanent darüber).

Ein Kommentar von Daniel Matissek

Dziallas, der nach Angaben seiner Agentin bereits am Wochenende angeblich dem Virus erlag, war zwar bereits 77 Jahre alt. Es ist zwar eine Trivialität, dass Menschen nun einmal irgendwann sterben – durchaus auch in diesem Alter. Allerdings stellt sich die Frage, wieso jemand ausgerechnet nach seiner Teilnahme Experimentaltherapie in Gestalt der Impfung stirbt – und zwar offiziell an genau der Krankheit, gegen die er doch geimpft wurde?

Der Schauspieler, Hörspielsprecher und Regisseur Dziallas war, so „n-tv“, neben seinen Tätigkeiten bei Radio Bremen und am Hamburger Ohnsorg-Theater für seine Rolle in der Fernsehserie “Großstadtrevier” bekannt, wo er von 2004 bis 2007 in rund 60 Folgen den Revierleiter Bernd Voss (eine der Hauptrollen) spielte. Sein markantes und freundliches Gesicht war vielen Fernsehzuschauern wohlvertraut.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel