Bill Gates fordert globale Pandemie-“Feuerwehr” – und ist empört über “Verschwörungstheorien”

Bilder: Hintergrund via freepik / liuzishan, Gates Karikatur via DonkeyHotey, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons

Bill Gates, selbsternannter Philanthrop und Milliardär, gibt nicht auf. Nicht nur, dass er ein Buch mit dem Titel „Wie wir die nächste Pandemie verhindern“ veröffentlicht hat: Einer defekten Schallplatte gleich stellt er immer wieder die ewig gleichen Forderungen. Für eine schlappe Milliarde Dollar wünscht er sich “eine ganze Brigade von Vollzeit-Pandemie-Experten”, die zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Staaten auf die nächste Pandemie “vorbereiten”.

Die Corona-„Pandemie“ ist noch nicht vorbei, im Herbst drohen neue Maßnahmen, aber Gates redet schon von einer neuen Pandemie, die in den nächsten 20 Jahren auftreten soll. Sein wichtigster Vorschlag zur Verhinderung bzw. Bewältigung ist das Erschaffen einer „globalen Notfallmaßnahme“, einer Art „internationalen Feuerwehr“ zur Überwachung von möglichen Epidemie-Ausbruchsherden. Um diese Maßnahme umzusetzen, müsste „eine ganze Brigade von Vollzeit-Pandemie-Experten“ an der Seite der WHO den Staaten bei den Vorbereitungen helfen, beispielsweise Konzepte zur Unterbringung von Menschen, die in Quarantäne müssen, entwickeln. Statt Isolation zu Hause sollen also scheinbar in Zukunft Quarantäne-Camps zum Einsatz kommen. Ein Budget von einer Milliarde Dollar sollte für die “Experten”-Brigade zur Verfügung gestellt werden.

Das würde dann eine Art globale Gesundheitspolitik bedeuten. Passend: Bestrebungen in Form eines internationalen Pandemievertrags von Seiten der WHO sind bereits im Gange. Dieser würde der Weltgesundheitsorganisation im Ernstfall die Macht geben, die Souveränität der Nationalstaaten auszuhebeln – Gates Wunschträume könnten damit schon teilweise in Erfüllung gehen.

Die WHO wird zum großen Teil durch Spenden von Pharmafirmen finanziert, auch die Bill & Melinda Gates Foundation gehört zu den Geldgebern. In Anbetracht dessen kommt die Frage auf: Wer ruft eine angebliche Pandemie aus und wer profitiert letztlich von den Maßnahmen zur Bekämpfung dieser? Bill Gates angeblich nicht: “Ich spende Milliarden Dollar, um Millionen von Leben zu retten, aber laut den Verschwörungstheorien verdiene ich Milliarden mit einem Impfstoff, der Leben zerstört“, empörte er sich im Interview mit Le Figaro, das auch bei „Welt“ erschien. Wenn er die Verschwörungstheorien um seine Person vielleicht nicht immer bestätigen würde…

Lesen Sie auch:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel