Berlin: Schon über 800.000 Bürger ignorierten ihre Impfeinladung

Bild: freepik / cookie_studio

Trotz aller medialer Impfkampagnen und der geplanten Bevorzugung von Geimpften bleibt der erwartete Ansturm auf die Impfungen weiter aus. In Berlin haben laut einer FDP-Anfrage bereits 812.521 Personen ihre persönlichen Impfeinladungen ignoriert.

Das entspricht in etwa der Hälfte derer, die zur Impfung eingeladen wurden, wobei es sich aktuell vornehmlich um vulnerable Personengruppen handelt, die den Schutz vor dem Virus besonders nötig haben sollen. Durch die mangelnde Impfbereitschaft mussten bereits zahlreiche Impfdosen vernichtet werden.

Trotzdem sind Politiker wie Sebastian Czaja von der FDP der Ansicht, dass unzählige gesunde, junge Menschen ungeduldig auf ihre Vakzinierung warten – auch wenn gerade für sie von SARS CoV-2 den Statistiken zufolge keine nennenswerte Gefahr ausgeht. Czaja fordert daher die Aufhebung der Impfpriorisierung, um die millionenfach eingekauften Impfdosen an den Mann bringen zu können.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel