15-Jährige nach zweiter Biontech-Impfung verstorben!

Bild: Symbolbild Canva

Die angekündigte Impfpflicht und die bereits angelaufenen Kinderimpfungen von bereits Fünfjährigen in Österreich scheint mehr als fahrlässig zu sein, in Anbetracht der vielen Impfdurchbrüche und Impfschäden, die inzwischen bereits bekannt sind. Ein besonders bestürzender Fall wurde nun in Hollfeld bei Bayreuth bekannt.

Die 15-jährige Cheyenne B. ist am 16. November 2021 nach ihrer zweiten Biotech-Impfung verstorben. Die Welle der Anteilnahme und Bestürzung ist riesig.
Wenige Tage nach der Impfung erlitt sie einen plötzlichen Herzstillstand, musste reanimiert werden und wurde nur noch von Maschinen am Leben erhalten. Laut ihrer Mutter war das Mädchen zuvor kerngesund. Die Ärzte gehen von einer Herzmuskelentzündung aus.

Auf ihrer Facebookseite schreibt die verzweifelte Mutter:
„Liebe Freunde, Bekannte, Verwandte, ich möchte mitteilen, dass meine Tochter Cheyenne den Kampf heute Morgen verloren hat. Passt auf eure Kinder auf bei der Impfung. Dennoch bin ich Gott dankbar, dass er entschieden hat, meine Cheyenne so nicht weiterleben zu lassen.
Es wäre für sie kein Leben mehr gewesen.“

Auch die ältere Tochter der alleinerziehenden Mutter trauert um ihre Schwester. Sie teilte in einer bewegenden Botschaft mit:

Hallo Zusammen. Ich habe nun eine ganze Weile überlegt, ob ich hier meine Erfahrung als trauernde Schwester mitteile! Ich hoffe, dass aus Anstand, blöde Kommentare unterlassen werden! Meine kleine Schwester, 15 Jahre, ist heute Morgen von uns gegangen. Vor zwei Wochen erlitt sie aus dem Nichts einen Herzstillstand. Sie wurde mehrmals reanimiert! Eineinhalb Wochen nach ihrer Impfung mit “Comirnaty Biontech”! Sie hing nun zwei Wochen an Maschinen und lag im Koma! Es wird nun ermittelt und die Ärzte schließen eine auf die Impfung zurückzuführende Herzmuskelentzündung nicht aus! Thrombose linker Arm. Muss es wirklich sein, dass wir den Impfstoff an unseren Kindern testen? Es werden immer mehr Fälle publik! Es ist kein Einzelfall! Überlegt es euch gut! Meine Mutter bereut ihre Unterschrift! Sie war so ein lebensfrohes, mutiges, humorvolles, hilfsbereites Mädchen. Sie hatte noch ihr ganzes Leben vor sich! Keine Vorerkrankung. Für alle bei denen es gut gegangen ist – seid froh, dass ihr durch diese Hölle nicht gehen musstet und müsst!”

Bewegende Botschaft der Schwester der verstorbenen 15-Jährigen

Wir sprechen der trauernden Familie unser tiefstes Beileid aus und appellieren gleichzeitig an alle Eltern, die eine Covid-Impfung für ihre Kinder in Erwägung ziehen: Informiert euch ausführlich, bevor ihr diesen Schritt geht. Eure Kinder sind keine Versuchskaninchen.

Auch an Mückstein, Schallenberg und Co richten wir einen eindringlichen Appell: Nehmt sofort Abstand von der geplanten Impfpflicht! Die Welt wird nicht vergessen, wer die Verantwortlichen sind, die diesen Wahnsinn beschlossen haben und an wessen Händen das Blut für die bereits jetzt vorhersehbaren Impfschäden klebt.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel