Stoppt die Covid-Impfung von Kindern und Jugendlichen!

Bild: freepik

Die Daten aus den Vereinigten Staaten, wo immer mehr Kinder und Jugendliche mit den experimentellen Vakzinen geimpft werden, sind mehr als deutlich. Die Politik muss die Impfkampagnen bei den Minderjährigen umgehend einstellen!

Ein Kommentar von Heinz Steiner

Wie wir bereits berichteten, konstatieren selbst die offiziellen WHO-Daten, dass keine anderen Vakzine so gefährlich sind wie jene gegen Covid-19. Auch zeigen Berechnungen, dass diese experimentellen Impfstoffe für die Kinder und Jugendlichen mehr als 100 Mal so tödlich sind wie Covid-19 selbst. In Großbritannien gibt es seit der Durchimpfung der Jugendlichen eine deutlich höhere Sterblichkeit in dieser Altersgruppe. Alleine das sollte schon ausreichen, um sämtliche Impfbestrebungen da zu beenden.

Doch das ist noch nicht alles. Steve Kirsch hat eine umfangreiche Zusammenfassung zu den neuesten Forschungsergebnissen in Bezug auf die experimentellen Covid-Vakzine erstellt. Diese können Sie hier in englischer Sprache lesen. Einige der wichtigsten Kernpunkte, gerade in Bezug auf Kinder und Jugendliche, gebe ich in diesem Artikel wider. Sämtliche Quellenangaben finden Sie auch direkt dort belegt.

Gefährliche Nebenwirkungen explodieren geradezu

Im US-Berichtssystem zu den Impfstoff-Nebenwirkungen (VAERS) häufen sich nämlich die Berichte exorbitant. Die gemeldeten Fälle von Lungenembolie in der Altersgruppe von 15-24 Jahren sind gegenüber dem letzten Fünfjahresschnitt demnach um den Faktor 570 gestiegen. Thrombosen um den Faktor 360. Myokarditis um den Faktor 118. Ischämischer Schlaganfall um den Faktor 80. Tiefe Venenthrombose um den Faktor 72. Herzstillstand um den Faktor 65. Aphasie/Sprachstörung um den Faktor 42. Blindheit um den Faktor 32 und Tod um den Faktor 29. Und dabei wurde erst ein kleiner Teil der Jugendlichen geimpft. Um wie viel sollen die Faktoren noch ansteigen?

Quelle

Doch das sind nur ein paar der schlimmeren Nebenwirkungen unter den mehr als tausend verschiedenen die bislang gemeldet wurden. Und dann gibt es noch eine Schlagzeile aus dem Vereinigten Königreich, die Sie alarmieren sollte. Diese lautet: “Children are up to 16 times more likely to die with Covid-19 if they’ve had the Covid Vaccine according to latest UK Health Security Agency report” (Laut dem jüngsten Bericht der britischen Gesundheitsbehörde ist die Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben, bei Kindern, die mit dem Covid-Impfstoff geimpft wurden, bis zu 16 Mal höher). Und trotzdem sollen unsere Kinder mit diesen experimentellen Vakzinen geimpft werden? Nicht die Impfkritiker sondern die Impffanatiker sind es, die das Leben unserer Jüngsten riskieren!

Üben Sie Druck auf die Politik aus!

Wo immer Sie auch leben – in Deutschland, Österreich oder der Schweiz – üben Sie Druck auf die Politik aus. Leiten Sie diesen Artikel und/oder jenen von Steve Kirsch an die relevanten Politiker und Parteien weiter. Auch die relevanten zivilen Verbände (Gewerkschaften, Kirchen, politische Vereine usw.) sind wichtige Ansprechpartner, um den Druck zu erhöhen. Nicht nur, wenn es um die Impfung der Kinder geht, sondern auch bei der Impfpflicht im Allgemeinen.

Wir sprechen hier von Fakten, die sich nicht leugnen lassen. Fakten, die so sind wie sie sind. Hier geht es nicht um “Anti-Vaxxer” oder “Querdenker” oder irgendwelche Verschwörungstheorien. Das sind reale Zahlen, Fakten und Forschungsergebnisse. Wir sprechen hier von sogenannten Impfstoffen, die unter normalen Umständen im Leben nicht auf die Menschheit losgelassen worden wären, weil sie faktisch gar nichts bringen und zu viele Nebenwirkungen aufweisen. Ich möchte an dieser Stelle auf den Link ganz oben zu den WHO-Daten hinweisen. Und nicht nur das. Im Laufe der Zeit wird die Vakzineffizienz (VE) sogar negativ – das heißt, nach einer gewissen Zeit ist man sogar anfälliger für Covid-19 (weshalb die Zahlen in den stark geimpften Ländern auch gerade explodieren).

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel