“Wissen schafft Freiheit!”: MFG und Ricardo Leppe informieren am 27.5. über alternative Bildungswege

Bilder: Screenshot MFG / R. Leppe, Hintergrund via freepik / rawpixel.com

Die aktuelle Krise zeigt eindrücklich, dass schon zuvor erhebliche Missstände in unserem System herrschten – unter anderem im Bildungswesen. Die Partei Menschen – Freiheit – Grundrechte (MFG) möchte auch hier viel bewegen und reicht daher überparteilichen Organisationen, die sich für das Thema alternative Bildungswege einsetzen, die Hand. Am Freitag, den 27. Mai, findet im Zirbenschlössl in Sipbachzell ein Informations- und Vernetzungstreffen statt, bei dem unter anderem Ricardo Leppe seine spannenden Ansätze dazu darstellen wird.

Ricardo Leppe geht als Vortragender, Visionär, Vernetzer, Lerntrainer und Begründer der Plattform “Wissen schafft Freiheit” der Frage auf den Grund, wie lebendiges Lernen gelingen kann, selbstbestimmt und frei. Das Schulsystem kritisiert er scharf. Druck und Angst wirken sich negativ auf das Lernen aus – Kinder lernen viel besser über Emotionen und Spaß. Im Interview mit TKP.at am 12. Februar 2022 beschrieb Leppe sein Ziel wie folgt:

Ich will die Dezentralisierung der Bildungsmacht haben: Das ist mein oberstes Ziel. Jeder soll entscheiden können. Ich will, dass nicht ein Sesselfurzer da oben über Millionen Kinder entscheiden kann, der meistens selber keine hat, und auch nie eine Schule besucht hat. Das ist Schwachsinn. Diese Macht muss zurück in die Hände der Eltern, in die Hände der Lehrer, die sich wirklich um die Kinder bemühen, und in die Hände der Kinder.

Ricardo Leppe setzt sich für den freien Zugang zu Bildung für die ganze Welt und die freie Bildungsentscheidung auf allen Ebenen ein. Auf diese Weise möchte er eine bessere Zukunft für unsere Gesellschaft gestalten. 

Die MFG möchte all den Konzepten, die Bildung neu definieren, eine politische Bühne bieten, damit die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen dafür geschaffen bzw. optimiert werden können. So muss es möglich sein, dass Kinder optimal und ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend gefördert werden können. Ganz nach dem Motto: “Begeisterung ist Dünger für unser Gehirn!” Dieses Zitat von Gerald Hüther ist eine Grundhaltung, die sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung zum Thema Alternative Bildungswege am 27. Mai in Sipbachzell ziehen wird.

Quelle: Screenshot

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung finden Sie unter: https://www.eventbrite.at/e/alternative-bildungswege-tickets-337279350617

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel