Video entsperrt: Dr. Bonelli und RA Beneder siegen über BigTech-Zensur

Bilder: Screenshot via YouTube (Raphael Bonelli), Hintergrund freepik / user15145147

Nachdem YouTube ein Video von Dr. Raphael Bonelli wegen angeblicher „medizinischer Falschinformationen“ löschte, obwohl der Neurowissenschaftler und Psychiater darin lediglich Erfahrungen der Community zu kritischen Folgen der Covid-Impfungen erfragt hatte, gibt es nun gute Nachrichten: Das Video wurde von YouTube entsperrt und ist mitsamt der Kommentare wieder abrufbar.

Freiwillig zeigte YouTube allerdings keine Einsicht: Ein erster Widerspruch gegen die Sperrung des Videos blieb erfolglos. Das RPP Institut, dessen Mitgründer Bonelli ist und über dessen YouTube-Account er sein Video veröffentlicht hatte, leitete daraufhin juristische Schritte ein. Der bekannte Rechtsanwalt Mag. Gerold Beneder informierte YouTube darüber, dass die finanziellen Mittel gesammelt werden, um einen Musterprozess in Österreich gegen Youtube zu führen. Das BigTech-Unternehmen zog daraufhin den Schwanz ein und entsperrte das Video.

Es ist nun mit allen Kommentare zu Impfschäden unter diesem Link wieder abrufbar.

Dr. Raphael Bonelli verkündet die Neuigkeit in einem aktuellen Video und macht den Menschen Hoffnung: YouTubes eiliges Zurückrudern beweist, dass es weder nötig noch richtig ist, sich immer weiter zu beugen und alles mit sich machen zu lassen. Er wertet den Sieg als großen Erfolg für die Meinungsfreiheit und hält fest: „Wir müssen aufstehen, wir müssen nicht kuschen!“

Die Vorgeschichte im Detail können Sie anhand dieser Artikel nachverfolgen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel