Raphael Bonelli fragt nach Todesfällen „mit“ Impfung: Masse der Rückmeldungen schockiert

Bilder: Screenshot (YT / RPP), Hintergrund via freepik / rawpixel.com, Mann via freepik / wayhomestudio

Der österreichische Neurowissenschaftler und Psychiater Dr. Raphael Bonelli berichtet in einem aktuellen Video, er habe nun schon zwei Todesfälle im Bekanntenkreis zu beklagen, die zuvor mit einem Covid-Vakzin geimpft worden waren. Dafür kenne er aber niemanden, der an (oder mit) Corona gestorben sei. Ihn störe, dass im Hinblick auf „Corona-Tote“ und Impftote öffentlich mit zweierlei Maß gemessen wird und dass – wie in den beiden ihm bekannten Fällen – bei einem Tod nach der Impfung jedweder Zusammenhang zum Vakzin geleugnet wird. Er möchte daher ein „Sozialexperiment“ ohne Anspruch auf Wissenschaftlichkeit starten – und fragt seine Zuschauer: „Wie viele kennen Sie, die an oder mit Corona gestorben sind? Wie viele kennen Sie, die an oder mit der Impfung gestorben sind?“

Seitdem das Video am gestrigen 26. Juli auf YouTube online ging, läuft die Kommentarfunktion regelrecht heiß. Stand 16 Uhr sind bereits über 4.000 Kommentare geschrieben worden – und die Erfahrungswerte der Community sind besorgniserregend. Denn während nur sehr wenige von tatsächlichen Covid-Toten zu berichten wissen, häufen sich bedrückende Schilderungen von schweren Impfreaktionen und Todesfällen nach den umstrittenen Corona-Impfungen. Eine Kausalität mag nicht abschließend bestätigt sein, denn offiziell gemeldet wurden wohl nur wenige der Fälle – doch es sind zu viele bedenkliche Berichte, als dass man von reinen Zufällen ausgehen könnte.

So berichtet ein User:

Ich arbeite in der Notfallmedizin und habe seit Ausbruch der „Pandemie“ 1 Erkrankten gesehen, der auch kein Verständnis dafür hatte, ins KH zu müssen. Doch seit Beginn der Impferei hatte ich bisher 17 Patienten mit massiven Nebenwirkungen.

Eine Kommentatorin schildert Erfahrungen aus einem Seniorenheim:

Ich bin Pflegedienstleitung in einem Altenheim, seit den Impfungen im Januar hat sich die Krankheitsrate sehr erhöht, kaum ein Tag ohne Rettungswagen, fast jeder Bewohner hat plötzlich Erkrankungen. Gürtelrose, Schlaganfälle ,Thrombosen, und auch 2 Verstorbene (nicht direkt nach der Impfung), die eigentlich sehr fit waren. Der Arbeitsaufwand ist stark erhöht für uns. Fast alle Kollegen sind geimpft, eine 18 Jährige Helferin musste reanimiert werden direkt nach der Impfung, war auf Intensiv, sie wäre fast gestorben. Ich selbst lasse mich nicht impfen, hatte auch schon Corona mit leichten Symptomen. Angeblich Corona, hätte auch eine leichte Grippe sein können. PCR Positiv. Ich bin eigentlich permanent im Schockzustand, weil ich die Wahrheit kenne, alle anderen es nicht sehen wollen. Es ist schrecklich.

Eine Bestatterin wiederum schreibt:

Wir, die wir in der Bestattungsbranche arbeiten, erleben in der Tat, dass sowohl fitte und nicht alte als auch ältere nach der Impfung sterben – es wird viel unter vorgehaltener Hand erzählt – auch die Angehörigen trauen sich meist nicht, dem Tod ihrer Lieben nach der Impfung nachzugehen – ein Zusammenhang von ärztlicher Seite mit der Impfung wird meist zurückgewiesen….

Die Kommentatorin bestätigt damit andere Warnungen aus der Branche – Report24 berichtete beispielsweise über die bedenklichen Erfahrungswerte eines Bestattungsunternehmers aus den Niederlanden (Lesen Sie: „Bestatter beunruhigt: Immer mehr plötzliche Todesfälle nach Impfungen, keine Obduktionen“).

Aus dem sozialen Bereich weiß ein User zu berichten:

Ein Arbeitskollege von mir, 43 Jahre alt, ohne bekannte Vorerkrankungen, verstarb an einem Hirnschlag unmittelbar (wenige Tage) nach der Zweitimpfung. Es scheint für mich, als wage das Umfeld nicht einmal daran zu denken, dass die Impfung damit in Zusammenhang stehen könnte. Ich arbeite im Sozialbereich mit sogenannten „Risikopersonen“ und kenne persönlich niemanden, der an Corona gestorben ist, geschweige denn einen schweren Verlauf gehabt hätte. Leichte/ mittlere Verläufe sind mir hingegen zu Ohren gekommen. Eine Bekannte berichtete, die Impfnebenwirkungen seien bei ihr schwerwiegender gewesen als ihre 6 Monate zurückliegende Corona-Erkrankung. So beobachte ich in meinem Arbeitsumfeld denn auch viele recht starke Impfreaktionen; gerade Frauen berichten von verlängerten und massiv stärkeren Regelblutungen. Ich selbst bin nicht geimpft und war anfangs auch nicht besonders „impfskeptisch“, eher abwartend. Inzwischen hätte ich regelrecht Angst vor einer Corona-Impfung und würde eher meine Stelle im Sozialbereich aufgeben, als geimpft zu werden.

Auch junge Menschen sterben:

Ja, eine junge Mutter im Alter von 31 Jahren, Sprechstundenhilfe, alle mußten sich impfen lassen. Alle hatten starke Nebenwirkungen, die zurück gegangen sind, nur bei J. kamen sie verstärkt zurück. Sie ist in der Praxis ihres Arbeitgebers zusammengebrochen. Versuch der Wiederbelebung blieb erfolglos. Sofort tot. Ich bin heute noch erschüttert, weil ich sie und ihre beiden Kinder persönlich kannte. Und es hat etwas in mir ausgelöst. Im Gegenzug kenne ich in meinem persönlichen Umkreis niemanden, der an Corona erkrankt ist.

Alle Kommentare finden Sie unter dem fraglichen YouTube-Video – so lange dieses trotz der bekannten Zensurmaßnahmen noch online ist. Raphael Bonellis Aufruf können Sie sich auch im Folgenden anhören:

https://youtu.be/YlmEMl1-r-o

Ähnlich beunruhigende Berichte finden sich übrigens in der Telegram-Gruppe zu Impfschäden und -nebenwirkungen. Die Masse an plötzlich auftretenden Erkrankungen bei vormals gesunden Menschen bedarf dringend unabhängiger Untersuchungen – doch auch in der Gruppe zeigt sich immer wieder: Mediziner scheinen sich regelrecht davor zu fürchten, offizielle Meldungen an die Behörden zu tätigen…

Aktualisierung 29. Juli:

Fast 6.000 Kommentare hatte Dr. Raphael Bonellis Video – dann wurde es von YouTube gelöscht. Report24 berichtet hier über den Sachverhalt: ‚Zensur: YouTube löscht Bonellis Video mit fast 6.000 Kommentaren über Impfschäden

Aktualisierung 30. Juli:

Ein großer Teil der durch YouTube gelöschten Kommentare konnte rechtzeitig gesichert werden: ‚Nach Löschung von Raphael Bonellis Video: Kommentare zu Impfschäden wurden gerettet!

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email
Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel