Union Souveränität sucht Impfopfer für Strafanzeige gegen die Verantwortlichen

Bild: Hintergrund (C) Freepik; Logo: Union Souveränität

Die Union Souveränität hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gesellschaft tatsächlich voranzubringen. Allerdings gilt es, einige Hürden zu überwinden: Für viele mutmaßliche Übeltaten der Regierenden benötigt es stabile Zeugen, die bereit sind, ein Gerichtsverfahren zu bestreiten. Ein zentrales Projekt ist eine Strafanzeige und juristische Aufarbeitung im Falle von Impftoten. Dazu wird aktuell ein voll dokumentierter Fall gesucht.

Am 21. März startete die Union Souveränität, die sich als neue Gewerkschaft im Dienste aller Bürger Österreichs versteht, einen Aufruf:

STRAF- UND VERFASSUNGSRECHTLICHE OPTIONEN ZUR COVID-19 IMPFPFLICHT.

Wir befassen uns seit Monaten mit den rechtlichen Optionen zu Covid-19 Impfschäden und zur Bekämpfung der Impfpflicht in Österreich.

Bisher wurden alle strafrechtlichen Aktionen von den Staatsanwälten ‘MANGELS ANFANGSVERDACHT’ für die Schädigungen zurückgewiesen.

Wir brauchen daher Eure Hilfe, um gesicherte Beweise von zeitnah zur Impfung, also binnen weniger Tage Verstorbenen zu ermitteln. Die Personen bleiben anonym.

Es muss genaue Informationen zur Impfung, dem Gesundheitszustand, und zu den Folgeerscheinungen geben. Anekdotische Berichte sind leider nicht ausreichend.

Es genügt ein gesicherter und voll dokumentierter Todesfall. Aber je mehr, umso sicherer ist die gerichtliche Behandlung.

Es entstehen keine Rechtskosten.
Kontakt per E-Mail.

BITTE AUF ALLEN KANÄLEN TEILEN! DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

Nachfolgende Informations- und Kontaktoptionen werden angegeben:

Telegram: https://t.me/unionsouv
Website: https://souveraenitaet.org
Email: [email protected]

Wer mehr über das ambitionierte Gewerkschaftsprojekt wissen möchte, findet auch einige Antworten im großen Report 24 Interview mit Gewerkschaftsgründer Max Pucher: „Union Souveränität“: Das Volk muss seine Macht selbst erkennen und aktiv werden!

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel