Ungarn: Zwei kerngesunde 14-jährige Schüler sterben plötzlich und unerwartet

Symbolbild: Freepik

Ein 14-jähriger Schüler kippte in der Lajos-Kossuth-Grundschule in Hatvan am frühen Morgen von der Schulbank und starb. Alle Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Am Sonntag starb eine 14-Jährige plötzlich und unerwartet nach einem Bad im Plattensee. Was tötet unsere Kinder?

Noch vor Schulbeginn um 8:00 kippte der 14-Jährige in Hatvan von seinem Sessel. Sofort eingeleitete Rettungs- und Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Gemäß ungarischer Medien verstarb er noch im Klassenzimmer. Er reagierte auf keine der Rettungsmaßnahmen. Der Todesfall lässt die Öffentlichkeit ratlos zurück – hat es so einen Vorfall schon einmal gegeben, speziell vor 2021? Nun soll mittels Obduktion die Todesursache festgestellt werden. Handelte es sich um SADS? (“Plötzlicher Erwachsenentod” – Mainstream erfindet Ausreden für “mysteriöse” Todeswelle).

Nach einem Bad im See verstorben

Der zweite Todesfall ereignete sich am vergangenen Sonntag am Plattensee. Eine Schulklasse war dort auf Sportwoche. Eine 14-Jährige kam aus dem See und beklagte sich über Probleme und Schmerzen. Ihr wäre übel, “es fühle sich nicht richtig an”. Nachdem die Beschwerden anhielten, wurde sie ins Krankenhaus gebracht, wo sie am Folgetag verstarb. Die offizielle Meldung besagt, dass in der Lunge des Mädchens 1,5 Liter Wasser gefunden wurde. Ob man mit so einem Zustand noch aus eigener Kraft einen See verlassen und kommunizieren kann, mögen sachkundige Mediziner beantworten – ebenso die Fragestellung, ob die Medizin wirklich nicht in der Lage ist, eine solche Problematik im Zuge eines Tages zu diagnostizieren und zu beheben. Aber in Tagen wie diesen ist – wenn man den Systemmedien folgen will – vieles möglich.

Im Dezember starb ein 17-jähriger beim Fußballtraining

Erst im Dezember starb der 17-jährige Schüler Ákos am Gymnasium in Újpest in Ungarn, der beim Fußballtraining plötzlich und unerwartet umkippte. Trotz rasantem Transport ins Krankenhaus war das Leben des jungen Mannes nicht mehr zu retten, der ohne Fremdeinwirkung einfach umkippte.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel