Putin erklärte: Es gibt amerikanische Besatzungstruppen in Deutschland

Bild: Wladimir Putin bei einer Rede am 17.6.2022

Jetzt müssen die deutschen Behörden der Ampelregierung sehr stark sein – oder die halbe Welt verhaften. Denn der russische Präsident Wladimir Putin verkündete nun am 25. Jänner 2023 öffentlich, was zum zentralen Weltbild der so genannten “Reichsbürger” zählt: Deutschland ist von den USA besetzt, am Bundesgebiet befinden sich Besatzungstruppen.

Ein Kommentar von Willi Huber

Genau so, wie das Kind im berühmten Märchen sah, dass der Kaiser nackt ist, wissen alle Deutschen, dass ihr Land seit dem zweiten Weltkrieg besetzt ist. Wer darüber spricht, könnte auch noch als Rollstuhl-Opa mit Luftgewehr im Gefängnis landen.

Die staatliche russische Nachrichtenagentur Ria Novosti druckte am 25. Jänner eine Äußerung Putins ab:

Die Vereinigten Staaten haben das Ende der Besetzung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg nicht rechtlich formalisiert, und rechtlich gibt es immer noch amerikanische Besatzungstruppen auf dem Territorium des Landes, sagte Wladimir Putin.

Ria Novosti am 25. Jänner 2023: Putin sagte, es gebe amerikanische Besatzungstruppen in Deutschland.

Die Äußerung soll am 25. Jänner an der Moskauer Staatsuniversität gefallen sein, wo Putin vor den Studenten sprach und sich auch Fragen stellte. Dabei wurde nicht nur über Deutschland, sondern auch über Österreich diskutiert.

Putin erinnerte daran, dass sowjetische Truppen, die sich insbesondere in Österreich aufhielten, freiwillig dort blieben, während die Sowjetunion und später Russland als Garant der österreichischen Verfassung und des neutralen Status der Republik fungierten. Laut dem Bundespräsidenten sind sich viele Einwohner Österreichs dessen bewusst und sind Moskau für seine Position dankbar.

Was Deutschland betrifft, so wurde es, wie Putin betonte, nach dem Zweiten Weltkrieg in vier Sektoren unterteilt – amerikanische, englische, französische und sowjetische. Später formalisierte Moskau rechtlich die Beendigung des Besatzungsstatus, aber die Vereinigten Staaten taten dies nicht.

“Und streng genommen gibt es formell und rechtlich amerikanische Besatzungstruppen auf dem Gebiet der Bundesrepublik. Und in der Tat ist es – es gibt viele von ihnen dort “, sagte er.

Ria Novosti am 25. Jänner 2023: Putin sagte, es gebe amerikanische Besatzungstruppen in Deutschland.

Es ist zu erwarten, dass so genannte Faktenchecker, in Wahrheit Feinde der Wahrheit und der Freiheit, in Kürze vor Wut zu rotieren beginnen, um diesen Umstand zu verschleiern. Dabei ist der Status von Deutschland, wie eingangs erwähnt, ohnehin für jeden ersichtlich. Am deutschen Bundesgebiet gibt es nicht nur zahllose US-Basen, die USA führen von deutschem Staatsgebiet ausgehend auch regelmäßig Militäroperationen durch. Wikipedia zeigt die offiziell bestätigten Militärstandorte des US-Militärs in Deutschland: Liste der amerikanischen Militärstandorte in Deutschland.

Und deutsche Politiker selbst sagen, dass Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg nie ein souveräner Staat im vollen Sinne des Wortes war.

Ria Novosti zitiert Wladimir Putin am 25. Jänner 2023: Putin sagte, es gebe amerikanische Besatzungstruppen in Deutschland.

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Neueste Artikel