Prof. Bhakdi: Gentechnologie in Routineimpfungen wird zu größter Katastrophe aller Zeiten führen!

Bilder: Spritze via freepik / BillionPhotos, Prof. S. Bhakdi via Screenshot

Nach wie vor fordert das Menschenexperiment der genbasierten Covid-Impfstoffe schrecklichste Opfer. Unzählige Verletzte, Tote und Sterbende sind zu verzeichnen. Dennoch wird nun der Weg für die Anwendung der Gentechnologie in Routineimpfprogrammen geebnet. Prof. Sucharit Bhakdi ist sicher: Dadurch wird eine Katastrophe nicht beschreibbaren Ausmaßes eingeleitet. Er appelliert an alle Ärzte weltweit, sich zu besinnen und den Fehler der Covid-Impfungen keinesfalls zu wiederholen.

Das menschliche Immunsystem ist ein Wunder der Natur. Durch seine von Geburt an bestehende Fähigkeit, zwischen Selbst und Nicht-Selbst zu unterscheiden, schützt es seinen Träger zuverlässig vor Erkrankungen aller Art. Während gesunde Körperzellen unbehelligt bleiben, werden Krebszellen oder solche, die gefährliche Erreger beherbergen, eliminiert. Der Menschheit ginge es, konstatiert der ehemalige Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, heute sehr gut. Wenn sich nicht die WHO und sogenannte Gesundheitsexperten beständig einmischen würden.

Lesen Sie dazu auch …

… und sehen Sie Prof. Bhakdis Rede im Rahmen des vierten Symposiums der Reihe „Gold Standard Covid Science in Practice – An Interdiscipilnary Symposium IV: Freedom is the Cure“ auf der Webseite der Doctors For Covid Ethics oder hier im Artikel. Im Folgenden wird sie wörtlich wiedergegeben (Hervorhebungen und Zwischentitel durch Redaktion).

Zerstörerische Autoimmunprozesse sind die sichere Folge

Liebe Freunde! Liebe Kolleginnen und Kollegen weltweit! Vor über einem Jahr haben wir versucht, die Welt auf die schrecklichen Gefahren der genbasierten Corona-Injektionen aufmerksam zu machen. Wir wiesen darauf hin, dass unser Immunsystem zwangsläufig gegen die Zellen reagieren wird, die das virale Protein herstellen. Zerstörerische Autoimmunprozesse sind die sichere Folge. Außerdem hat das Spike-Protein selbst giftige Eigenschaften. Insgesamt erschien die Entscheidung, das gefährliche Protein, Spike-Protein, in den Mittelpunkt der Operation zu stellen, als unglaublich dumm, unglaublich tollkühn. Schlimme Auswirkungen waren mit absoluter Sicherheit voraussagbar. Das Programm war also von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Eineinhalb Jahre später hat das Menschenexperiment weltweit schrecklichste Opfer gefordert. Das Experimentierfeld ist übersät mit unzähligen Verletzten, Toten und Sterbenden – so sehr, dass selbst unter den eifrigsten Anhängern und Gläubigen Stimmen laut werden, die die Sicherheit der Injektionen tatsächlich in Frage stellen. Der Virus-Spike, Stachel, kristallisiert sich dabei als möglicher Hauptverantwortlicher für die unzähligen Nebenwirkungen heraus. Das ist ja ganz logisch. Wenn man die eigenen Zellen dazu bringt, ein lebensgefährliches Protein, ein Virusprotein, herzustellen, dann bekommt man Ärger. Ernsthaften Ärger. Tödlichen Ärger.

Eine Kampagne für Gentechnologie in klassischen Impfstoffen steht bevor

Aber machen Sie jetzt die Augen zu, hören Sie gut zu. Hören Sie jetzt die Alarmglocken in Ihren Ohren läuten! Machen Sie sich jetzt klar, dass der Entschluss, die Entscheidung, das Spike-Protein auf die Fahne dieser kriminellen Kampagne zu setzen, überhaupt nicht dumm war. Überhaupt nicht tollkühn gewesen ist. Nein! Sie war absolut brillant! Warum? Weil die Welt jetzt – dazu gehören Sie – abgelenkt wird. All Ihre Aufmerksamkeit wird auf das gefährliche Spike-Protein gerichtet. Daraus folgt logisch, dass die Gefahr coronaimpfungsspezifisch ist. Schlussfolgerung: Ok – dann legen wir Corona auf Eis! Beenden wir vielleicht sogar die Fake-Pandemie, auch mit Lauterbach im Hintergund. Die Welt wird aufatmen vor Erleichterung.

Aber – passt gut auf! Denn das kommt jetzt. Gleichzeitig werden Eure Experten aus Berlin tönen: Die Corona-Kampagne hat doch einen wahnsinnig wertvollen Zweck erfüllt! Denn sie hat gezeigt, dass die revolutionäre gentechnologische mRNA-Technologie grundsätzlich funktioniert! Die Impfungen lösen, wie beabsichtigt, die Produktion von spezifischen Antikörpern gegen den Spike aus! Herz, was willst du mehr? Die Ethik ruft nun: Im Namen der Menschheit muss die Welt von diesem wissenschaftlichen Meilenstein profitieren! Scholz fliegt durch die Welt, um dieses zu verkünden: Genbasierte Wirkstoffe müssen die Routineimpfung und -impfprogramme – Routineimpfprogramme – bereichern! Das Nutzen-Risiko-Verhältnis dieser etablierten Impfprogramme steht ja schon außer Frage. Und wenn nichts Gefährliches wie das Corona-Spike-Protein da ist, werden die Dinge nicht wieder durcheinander gebracht. Der Erfolg ist vorprogrammiert.

Volle Zulassung ohne Sicherheitsprüfung

Und so haltet Ihr die Ohren und Augen weit auf – der Weg wird jetzt geebnet, jetzt, wo Ihr hier sitzt und zuhört – der Weg wird jetzt geebnet für die sofortige, volle Zulassung gentechnisch hergestellter Injektionspräparate, sogenannte Impfstoffe, sobald sie für jede zugelassene, empfohlene, herkömmliche Impfung der Welt verfügbar wird. Grippe, Masern, Mumps, Hepatitis – was immer Ihr wollt, Ihr bekommt es! Und zwar sofort. Ohne dass eine präklinische, also vor Menschen, Sicherheitsprüfung erforderlich wäre. Die Impfungen sind ja voll zugelassen und empfohlen. Wir brauchen keine Sicherheitsprüfung mehr. Nicht am Tier, und am Menschen sowieso nicht mehr. Damit nicht genug. Die Lipid-Nanopartikel mit ihren hoch gefährlichen, hoch entzündlichen Eigenschaften, diese Partikel, die noch nie für den Einsatz am Menschen zugelassen worden sind, werden ganz schnell und heimlich in das kriminelle Zulassungsgeschäft eingeschmuggelt. Sie werden automatisch zugelassen. Um Eure Kinder umzubringen. Ein Skandal von schier unfassbarem Ausmaß und von unermesslich großer Tragweite steht uns unmittelbar bevor.

Der entscheidende Unterschied zwischen Selbst und Nicht-Selbst

Ärzte! Ihr Hüter der modernen Medizin! Hüter der Wissenschaft und der Vernunft! Ihr, Kolleginnen und Kollegen, habt die Pflicht gegenüber unseren Patienten, Grundlagenwissen der Medizin jetzt aus den tiefsten Tiefen Eurer Gedächtnisse in die Erinnerung zurückzurufen! Tut Ihr das! Erinnert Euch an das Rätsel, das die großen Geister der Immunologie vor einem halben Jahrhundert beschäftigte: Wie unterscheidet unser Immunsystem zwischen Selbst und Nicht-Selbst? Warum lässt unser Immunsystem gesunde Zellen in Ruhe, greift aber genau diese Zellen an, sobald sich in ihnen fremde Erreger, Viren, befinden? Wie kann Nicht-Selbst, Viren, in den Zellen erkannt werden? Und das Immunsystem veranlassen, sich gegen uns selbst und Zellen des eigenen Körpers, unsere Zellen zu vernichten? Erinnern Sie sich an die aufsehenerregende Erklärung, wie das funktioniert! Für diese Entdeckungen wurden Nobelpreise verliehen, und zwar nicht einer – mehrere!

Erinnern Sie sich daran, dass Immunzellen, Lymphozyten, im Laufe der Entwicklung des Kindes im Mutterleib eine unglaubliche Vervielfältigung ihrer Erkennungsfunktion erfahren! Alle sehen gleich aus, wie Sandkörnchen am weißen Strand. Aber jedes Körnchen, jede Zelle sieht und erkennt etwas anderes. Die eine erkennt einen Baustein, der zu mir, zum Selbst gehört. Also im Körper des Babys vorkommt. Eine andere erkennt einen Baustein von etwas, das im Baby nicht vorkommt – Virus, Bakterium und so weiter. Welche Zelle für was zuständig wird, folgt einem reinen Zufallsprinzip. Ein bisschen wie Roulette: Landet eine Kugel auf einer schwarzen Zahl, erkennt die Zelle Selbst. Landet eine auf einer roten Zahl, erkennt sie Fremdes. Ohne dass das Fremde überhaupt im Körper des Kindes gewesen sein muss.

Das große Wunder ist, dass während der Reifung des Babys im Mutterleib selbstreaktive Zellen, aus der Selbst – ich erkenne mich – rausgeworfen werden aus der Maschinerie des Immunsystems. Immunzellen, die sich selbst angreifen wollen und würden, werden zum Schweigen gebracht oder lebenslänglich stillgelegt. In unglücklichen Fällen, wenn etwas schiefläuft, kommt es zu einer Autoimmunerkrankung. Wenn Zellen aus der Decke kommen, die gegen die Leber reaktiv sind, entsteht eine Autoimmunhepatitis. Wenn Zellen aus der Decke kommt, die gegen die Bauchspeicheldrüse reaktiv sind, entsteht Autoimmundiabetes.

Die WHO leitet die größte denkbare menschengemachte Katastrophe ein

Aber dadurch ebenso wunderbar und lebensrettend: Immunzellen, die gegen praktisch alles Nicht-Selbst, nicht nur gegen das Corona-Spike-Protein, reagieren, sind von Geburt an vorhanden und bereit, bei einer Herausforderung in Aktion zu treten. Wenn Corona auftaucht, erhebt sich das Anti-Corona-Team. Wenn Grippe auftaucht, erhebt sich das Anti-Grippe-Team. Und so weiter und so fort. Und mit jeder Trainingseinheit wird ein Team stärker und stärker. Beim nächsten Aufeinandertreffen kann das jeweilige Virus so schnell in Schach gehalten werden und die Natur nimmt ihren segensreichen Lauf. Der Menschheit ginge es heute sehr gut, wenn sich nicht diese verdammte WHO und die sogenannten schlimmen Gesundheitsexperten unablässig einmischen würden. Sie sind jetzt dabei, die größte denkbare menschengemachte Katastrophe aller Zeiten einzuleiten. Merken Sie sich diese Worte! Die routinemäßige Einführung von genbasierten Impfstoffen wird zu einer nicht beschreibbaren Katastrophe führen!

Ärzte auf der ganzen Welt: Besinnt Euch!

Überlegt Euch, was passiert, wenn ein fremdes Gen im Körper zirkulieren und in beliebige Zellen eindringen darf und kann! Die Produktion von Fremdproteinen – Grippe, Masern, Hepatitis – wird unweigerlich den Immunangriff auf die Zellen auslösen. Die Teams stehen ja alle schon bereit! Die Intensität des Angriffs wird mit jeder weiteren Impfung zunehmen, weil die Teams immer stärker werden! Die Schäden werden größer und größer. Die Covid-Booster-Injektionen führen dies der Welt Tag für Tag vor Augen. Wacht auf!

Muss noch mehr gesagt werden? Ärzte auf der ganzen Welt! Man mag Euch verzeihen, dass Ihr Euch ein Mal täuschen ließt und Euer Wissen und Eure Ethik verdrängt habt. Aber jetzt steht Ihr am Rande eines Abgrunds, wenn Ihr Euch erneut instrumentalisieren lasst – von der Politik, der Pharmaindustrie, von allen diesen Menschen, die dahinterstehen, macht Ihr Euch der Mittäterschaft an unsäglichem Leid und Tod von unschuldigen Kindern, Jugendlichen, Menschen, Menschen auf der ganzen Welt, schuldig. Unterlassen Sie es, Kolleginnen und Kollegen, Leib und Leben durch die Injektion dieser genbasierten Mittel in Gefahr zu bringen! Entsinnen Sie sich – Sie sind Homo sapiens! Begnadet mit der Gabe, mit der Fähigkeit, zu denken! Kehren Sie, bevor es zu spät ist, zur Ethik Ihres einst so edlen Berufes zurück! Leben Sie wohl.

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel