Prof. Bhakdi: Covid-Impfung wird weltweit Anstieg von Tuberkulose und Krebs entfachen

Bilder: S. Bhakdi via Screenshot / Planet Lockdown, Lunge via freepik / alpakavideo

Prof. Sucharit Bhakdi ist sicher: Die Impfstoffe gegen Covid-19 töten junge wie alte Menschen. Sie töten Kinder. Durch ihre zerstörerischen Auswirkungen auf das menschliche Immunsystem wird ihm zufolge die Entstehung gefährlicher Erkrankungen begünstigt. Es sei nun an der Zeit, nach Effekten wie Tuberkulose, Toxoplasmose, Herpes und Krebs Ausschau zu halten – und die Impfungen zu stoppen.

Mitte Jänner 2022 wandte sich der ehemalige Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit einem emotionalen Appell zur Gefährlichkeit der Covid-Impfstoffe erneut an die Öffentlichkeit. Unter Berufung auf die Untersuchungsergebnisse des Teams um Prof. Dr. Arne Burkhardt, einem der erfahrensten Pathologen Deutschlands, hielt er fest, dass die inzwischen auf dem Tisch liegenden Fakten schlichtweg vernichtend sind. Burkhardt hatte auf Wunsch der Angehörigen Verstorbene obduziert, die, nachdem sie eine oder mehrere Impfungen gegen Covid-19 erhalten hatten, plötzlich verstarben – zu Hause, in der Arbeit, im Auto, während des Sports etc. Unabhängig vom Impfstoffhersteller, betont Bhakdi, wurden im ganz überwiegenden Anteil der Obduzierten klare Hinweise auf einen autoimmunen Selbstangriff gefunden.

Für ein umfassendes Verständnis der entsprechenden Zusammenhänge und Abläufe im Körper lesen Sie:

Den aktuellen Stand der Erkenntnisse (März 2022) der Reutlinger Arbeitsgruppe erfahren Sie hier:

„Viele gefährliche Infektionskrankheiten schlummern in den Körpern von Milliarden von Menschen.“

Die durch die Covid-Impfstoffe im Körper produzierten Spike-Proteine lösen, so Bhakdi, Autoimmunreaktionen aus, welche in weiterer Folge zu einer Zerstörung der betroffenen Organe bzw. Gewebe führen: „So hat Immunologie seit Anbeginn der Menschheit funktioniert und so funktioniert sie auch heute noch.“ Mit steigender Anzahl der Impfungen reagiert auch das Immunsystem zunehmend aggressiver. Entscheidende Bedeutung in einem intakten Immunsystem kommt den sog. Lymphozyten zu. Diese sind dafür verantwortlich, die sich im Körper andauernd bildenden Tumorzellen sowie bereits im Organismus befindliche Erreger unter Kontrolle zu halten. Sterben diese Lymphozyten ab (siehe: Die besondere Situation in den Lymphknoten: Bruderkampf), können Krebsleiden und verschiedene Infektionskrankheiten explodieren.

Lesen Sie dazu auch eine 2021 von den Doctors for Covid Ethics veröffentlichte Analyse, die erklärt, weswegen Gürtelrose und idiopathische Fazialisparese (Bell’s Palsy) nach Covid-19-Impfung auf eine gefährliche Immunsuppression hinweisen, inkl. Kurz- und Langzeitfolgen auch für Krebs und Schwangerschaft:

Im Zusammenhang mit dem als „Turbokrebs“ bezeichneten Phänomen des beschleunigten Tumorwachstums nach Covid-19-Impfung beachten Sie die Ausführungen von 2020news:

„Die ungarische Biochemikerin Katalin Karikó hat im Jahr 2005 ein von ihr entwickeltes Verfahren publiziert, RNA so zu modifizieren, dass sie die Immunantwort von Zellen ausschalten kann. Seit 2013 ist Karikó Vizepräsidentin von BioNTech / Pfizer. In 2014 hat Karikó zusammen mit BioNTech-Chef Ugur Sahin darüber publiziert, wie mit Hilfe ihres Verfahrens eine ganz neue Art von Medikamenten entwickelt werden könne. Die Firma nutzt die Technologie nun auf Lizenzbasis für die mRNA-Impfstoffe. Ist das gezielte Ausschalten des zellulären Immunsystems verantwortlich für den Turbokrebs, der nach der Corona-Impfung beobachtet wird?“

Tuberkulose, Toxoplasmose u.v.m.

An erster Stelle der gefährlichen Infektionskrankheiten, welche infolge der Auswirkungen der Covid-19-Impfung weltweit massiv zunehmen werden, nennt Bhakdi einen ehemaligen „major killer of mankind“, die Tuberkulose: „Ich sage voraus: Wegen dieser verdammten Impfung wird es zu einem Anstieg der Tuberkulose weltweit kommen. Vor allem in Ländern, in denen das Tuberkulose-Bakterium in den Körpern der Menschen schlummert. Indien, Afrika, ganz Asien.“ Besagtes Tuberkulose-Bakterium (Bhakdi selbst beherbergt es) ist ein sehr langsames, weswegen „Tuberkulose Zeit braucht, um zu explodieren.“ Zudem ist besonders bei Multiresistenz die Erkrankung sehr schwierig zu behandeln.

Eine weitere erhebliche Gefahr geht von der ebenfalls weltweit verbreiteten Toxoplasmose aus. Auch Herpes (HSV), Epstein-Barr (EBV) und Cytomegalovirus (CMV) finden Erwähnung. Es ist an der Zeit, betont Bhakdi, damit aufzuhören, über Nebenwirkungen und Todesfälle zu sprechen. Stattdessen muss damit begonnen werden, nach diesen Effekten Ausschau zu halten: Herpes, EBV, CMV, Tuberkulose, Toxoplasmose, Krebs: „Die Dinge, die Sie finden, werden Sie entsetzen. Wenn Sie diesen Impfwahnsinn nicht stoppen.“

Das Video mit Prof. Bhakdis Ausführungen vom 17. Januar 2022 sehen Sie hier:

Weiterführende Links:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende!

Informationen abseits des Mainstreams werden online mehr denn je bekämpft. Um schnell und zensursicher informiert zu bleiben, folgen Sie uns auf Telegram oder abonnieren Sie unseren Newsletter! Wenn Sie mit dafür sorgen möchten, dass unser unabhängiger Journalismus weiterhin eine Gegenstimme zu regierungstreuen und staatlich geförderten Medien bildet, freuen wir uns außerdem sehr über Ihre Unterstützung.

Unterstützen Sie Report24 via Paypal:

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen:

Share on telegram
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on vk
Share on twitter
Share on email

Neueste Artikel